20.10.2012 12:43
Bewerten  
 (36)
0 Kommentare
Senden

Anleihen-Check: Mox Telecom AG

Die Mox Telecom AG emittiert eine Unternehmensanleihe im Volumen von bis zu 35 Mio. Euro in Bondm. Ab Montag, den 22. Oktober 2012, kann die Anleihe mit 5-jähriger Laufzeit gezeichnet werden. Die Gesellschaft wird von Creditreform Rating mit BBB eingestuft, der Kupon beträgt 7,25%.

Unternehmen
Die Mox Telecom AG ist ein Anbieter für internationale Telefonie, Debitkarten für Migranten und E-Commerce mit Mox Deals. Die Mox-Gruppe fokussiert sich im Geschäftsfeld Telefonie auf die Entwicklung innovativer Telefonprodukte durch Prepaid-Produkte. Dies erfasst insbesondere Calling Cards, VoIP-Produkte für Mobilfunk und Festnetz direkt für Kunden oder über Call Shops. Zielgruppen sind dabei vor allem Menschen mit Migrationshintergrund (Ein-/Zuwanderer), Daneben bietet Mox die Mox Prepaid MasterCard als Debitkarte für Migranten. Mox nutzt dabei die vorhandenen Kundengruppen der Migranten und bietet diesen gezielt die Möglichkeit, unkompliziert über Länder hinweg Geld zu transferieren und Zahlungen zu leisten. Ebenfalls ausgehend von der Kundengruppen der Migranten ist die Mox-Gruppe über die Mox Deals AG in das E-Commerce-Geschäft eingestiegen. Dadurch soll das Portfolio für die angestammte Zielgruppe erweitert und die Internetvernetzung weiter genutzt werden. Zur Umsetzung ihrer Produkte verfügt die Mox-Gruppe über Technologieplattformen mit redundanten Netzknoten an den Standorten Europa (Düsseldorf und Amsterdam), USA (New York) und Singapur. Diese wurden in den letzten Jahren auf modernen technischen Stand gebracht. Neben vielen europäischen Ländern ist Mox erfolgreich in Nordamerika, Südostasien, Afrika und im Nahen Osten mit allen Geschäftsbereichen aktiv.

Pannenserie im Rechnungswesen
Im Jahresabschluss 2011 sind eine Reihe von Pannen zu finden. Es gibt Fehlbuchungen (u.a. beim Verkauf einer Tochtergesellschaft), einen Brand in einem Rechenzentrum in Dubai, das EPS wurde nicht nach Minderheiten ausgewiesen, der Jahresabschluss für 2011 wurde erst im Oktober 2012 veröffentlicht, was einen klaren Verstoß gegen Börsenregularien darstellt.

Mittelverwendung
Der Emissionserlös soll der Sicherung des zukünftigen Wachstums dienen und dabei vorwiegend zur Weiterentwicklung des Geschäftsbetriebs der Mox-Gruppe genutzt werden. Er soll dabei zu jeweils ca. einem Drittel wie folgt verwendet werden:

Es ist eine Expansion des Telefoniegeschäfts insbesondere in Südostasien und Afrika geplant. Dies kann jeweils durch
direkte Investitionen in die Geschäftsfelder, aber auch durch Akquisitionen erfolgen.

Weiterhin soll das Geschäftsfeld E-Commerce der Mox Deal AG weiter ausgebaut werden. Dies kann jeweils durch direkte Investitionen in die Geschäftsfelder, aber auch durch Akquisitionen erfolgen.

Sofern darüber hinaus Mittel zur Verfügung stehen, sollen weitere Geschäftsopportunitäten für die Erweiterung des Geschäfts der Mox-Gruppe genutzt werden. Soweit rechtlich möglich und Mittel vorhanden sind, sollen diese dazu verwendet werden, die Bilanzstruktur durch die Ablösung bestehender Finanzierungen zu verbessern. Welche konkreten Kredite bzw. Verbindlichkeiten und in welcher Höhe solche zurückgeführt werden sollen, ist bisher nicht beschlossen.


Marktentwicklung
Mox geht davon aus, dass sich der Markt für Telefonie im Bereich für Migranten und im Ausland weiter positiv entwickelt. Für Europa und die USA geht Mox nach eigener Einschätzung von einer Stabilisierung bzw. moderatem Wachstum aus. Für Südostasien und Afrika erwartet Mox nach eigener Analyse ein starkes Wachstum mit zugleich zunehmendem Wettbewerb. Mox geht weiter nach eigener Einschätzung davon aus, dass der E-Commerce-Bereich weiter stark an Bedeutung gewinnen wird, ebenfalls bei Zunahme des Wettbewerbs.

Geschäftsentwicklung
Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz von 138,7 Mio. Euro auf 211,8 Mio. Euro. Das EBITDA konnte von 7,1 Mio. Euro auf 14,1 Mio. Euro gesteigert werden. Der Jahresüberschuss stieg von 3,6 Mio. Euro auf 5,0 Mio. Euro.

Im ersten Halbjahr des laufenden Jahres stieg der Umsatz um 17% auf 106,2 Mio. Euro, das EBITDA konnte dabei überproportional um 151% auf 13,8 Mio. Euro gesteigert werden. Das Ergebnis nach Steuern stieg um 254% auf 10,3 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote betrug zum 30.06.2012 rund 48%.

Die Mox Telecom AG erwartet für die nächste Zukunft moderat wachsende Umsätze: für 2012 von ca. 220 bis 230 Mio. Euro und für 2013 von ca. 260 Mio. Euro. Die Steigerung des Umsatzes soll durch die Integration und den Ausbau der jüngsten Übernahme, der SDI-Sohel Distributors NY LLC, New York, USA, sowie organisches Wachstum erreicht werden. Im Bereich der Kosten zeigt der Trend (mit Ausnahmen) weiter fallende Einstandspreise. Dieser Trend ist in erster Linie auf den vermehrten Einsatz von VoIP-Technologie und den Ausbau der Lieferantenbasis zurückzuführen.

Fazit:
Mox Telecom hat eine interessante Nische gefunden, die Zahlen können sich sehen lassen. Die Pannenserie im Rechnungswesen trübt das ansonsten positive Bild. Auch wenn, wie uns CEO Dr. Günter Schamel versichert, personelle Konsequenzen gezogen wurden, wäre ein anderes Timing bei der Anleiheemission sicherlich klüger gewesen.

Das Kerngeschäft mit Prepaid-Produkten (vorwiegend Calling Cards) entwickelt sich solide. Mox Deals sowie die Mox Prepaid MasterCard befinden sich noch in einer frühen Phase, versprechen für die Zukunft aber durchaus Potenzial.

Die Gesellschaft hat im März letzten Jahres ein Schuldscheindarlehen platziert, das aufgrund der hohen Nachfrage von institutionellen Investoren von 15 Mio. Euro auf 19 Mio. Euro aufgestockt wurde. Das Schuldscheindarlehen
wurde in drei Tranchen mit einer Laufzeit von 3 Jahren (fix und variabel verzinst) und 5 Jahren (variabel) ausgegeben. Die durchschnittliche Verzinsung aller Tranchen liegt bei unter 4,00% und damit deutlich unter dem Kupon der Anleihe, wobei das Schuldscheindarlehen besichert ist und umfangreichere Covenants vorsieht.

Christian Schiffmacher


Tab. 1: Eckdaten der Mox Telecom-Anleihe

Emittent

Mox Telecom AG

Zeichnungsfrist

22.10.-31.10.2012

Kupon

7,25%

ISIN/WKN

DE000A1RE1Z4 / A1RE1Z

Emissionsvolumen

bis zu 35 Mio. Euro

Laufzeit

bis 02.11.2017 (5 Jahre)

Rating

BBB, durch Creditreform Rating

Segment

Bondm

Internet

www.mox.de





Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich




Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?

Anzeige