19.12.2012 11:15
Bewerten
 (1)

Ein Mitglied stimmte für Ausweitung der Anleihekäufe

Bank of England
Auf der jüngsten Sitzung der Bank of England (BoE) hat mit David Miles ein Mitglied im geldpolitischen Ausschuss für eine Ausweitung der bisherigen Anleihekäufe gestimmt.
Er habe sich für eine Ausweitung des Programms um 25 Milliarden Pfund auf 400 Milliarden Pfund ausgesprochen, schreibt die Bank of England in ihrem am Mittwoch veröffentlichten Protokoll (Minutes) der Sitzung vom 5. und 6. Dezember. Die übrigen acht Mitglieder entschieden sich jedoch gegen eine die Ausweitung.

    Das Volumen des bisherigen Kaufprogramms ist seit Anfang November ausgeschöpft. Das im Sommer aufgelegte Kreditprogramm "Funding for Lending" geht jedoch weiter und verläuft laut Bank of England "ermutigend". Mit dem Programm soll die Kreditvergabe gestärkt und die Konjunkturerholung gestützt werden.

    Die Entscheidung, den Leitzins Anfang Dezember bei 0,5 Prozent zu belassen, wurde einstimmig gefällt, hieß es in den Minutes. "Die unmittelbaren Risiken aus der Eurozone sind gesunken und erscheinen weniger drückend als noch im Sommer und die Lage an den Finanzmärkten hat sich verbessert", schreibt die BoE. Der aktuelle Umfang der geldpolitischen Lockerung sei daher angemessen.

LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: rnagy / Shutterstock.com, shanneong / Shutterstock.com

Heute im Fokus

Nach Brexit-Entscheid: DAX geht mit kräftigem Abschlag ins Wochenende -- US-Börsen massiv im Minus -- Briten stimmen für EU-Ausstieg -- Staatsanwaltschaft durchsucht Zentrale von thyssenkrupp

Erneut Warnstreiks bei Amazon in Leipzig. Lufthansa Cargo verlangt von Mitarbeitern Gehaltsverzicht. Deutsche Post verliert Finanzvorstand Rosen. Aktiencrash hat offenbar fünf Billionen Dollar vernichtet. Brexit Step-by-step: So geht's für die Briten jetzt weiter.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der World Wealth Report 2016
Hier ist Leben preiswert!

Umfrage

Am Donnerstag, den 23. Juni blicken die Anleger mit Spannung auf das EU-Referendum der Briten. Welchen Ausgang erwarten Sie?