16.03.2013 09:51
Bewerten
 (1)

BayernInvest wächst im Spezialfondsbereich um 25%

Das von BayernInvest verwaltete Vermögen ist im zehnten Jahr in Folge kräftig gewachsen. Zum 31. Dezember 2012 betrugen die Totals Assets der in München ansässigen Kapitalanlagegesellschaft 43,02 Mrd. Euro. Dies entspricht einer Steigerung von 18,5%. Insbesondere bei der Administration sowie beim Fondsmanagement im Spezialfonds-Bereich konnte BayernInvest kräftig zulegen. Das hier verwaltete Vermögen wuchs um 24,9% auf 35,9 Mrd. Euro. Die Total Assets in den Bereichen Publikumsfonds und Vermögensverwaltung konnten konstant gehalten werden. "Das Volumenwachstum der BayernInvest ist zu einem Gutteil auf unser Neugeschäft zurückzuführen, wobei wir natürlich auch Rückenwind von den Märkten erhalten haben", erläuterte Reinhard Moll, Sprecher der Geschäftsführung, das Ergebnis. So konnte BayernInvest ihren Spezialfondsbereich im vergangenen Jahr um 38 Mandate auf insgesamt 364 Mandate erweitern. Die meisten Mandate kamen aus der Kundengruppe der Versicherungen, gefolgt von Wirtschaftsunternehmen und Versorgungswerken.

Die Präferenz der Kunden lag im Jahre 2012 klar im Rentenbereich. Acht der zehn absatzstärksten Produkte im Asset Management kamen aus diesem Segment. Zu den Top-Strategien zählten u.a. die BayernInvest Emerging Markets Select Bond-Strategie, die Euro Corporate Bonds-Strategie und das Euroland-Peripherieportfolio. "Der Wunsch der institutionellen Investoren nach diversifizierten Rentenerträgen ist klar erkennbar und wird vermutlich anhalten", erklärte Dr. Oliver Schlick, Geschäftsführer und Chief Investment Officer der BayernInvest. Die BayernInvest hat daher auch 2012 ihr Rentenangebot in der Tiefe weiter ausgebaut. "Das Niedrigzinsumfeld hat vorerst nicht zu einer verstärkten, alle Assetklassen übergreifenden Rotation, sondern zunächst zu einer breiteren Allokation im Rentenbereich geführt", sagte Schlick.

----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Dow stabil erwartet -- Zehntausende Bürger bekommen VW-Krise im eigenen Geldbeutel zu spüren -- STADA-Aufsichtsratschef muss gehen -- RWE-Ökostromtochter Innogy kauft Solarfirma

Koffein fürs Portfolio - Wie investiert man eigentlich in Kaffee? Keiner will mehr der Allerbeste sein: Nintendo springen 15 Millionen Nutzer bei Pokémon Go ab. Bundestags-Experte zu VW-Skandal: "Alle Hersteller" haben manipuliert - und die Regierung wusste es. Griechische Wirtschaft wächst schwächer als erwartet.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese deutschen Krankenkassen sind beliebt
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Daimle, Apple, Tesla & Co. arbeiten daran: Würden Sie sich von einem selbstfahrenden Auto befördern lassen?