23.11.2017 08:37
Bewerten
(0)

Berlin Hyp platziert erfolgreich zweiten Pfandbrief mit negativer Rendite

DRUCKEN
Ihr zweiter Hypothekenpfandbrief mit negativer Rendite bescherte der Berlin Hyp das größte Orderbuch des laufenden Jahres. Innerhalb von gerade einmal 75 Minuten konnten Orders über rund 2 Mrd. Euro für die 500 Mio. Euro große Benchmarkanleihe generiert werden.

Die gestern begebene vierjährige Anleihe trägt einen Zinskupon von 0,00%, weist eine Emissionsrendite von -0,11% auf und wird von Moody’s mit Aaa eingestuft.

Am Dienstagmorgen um 09:00 Uhr öffneten die von der Berlin Hyp mandatierten Syndikatsbanken Barclays, Commerzbank, DZ Bank, J.P. Morgan und LBBW die Orderbücher mit einer ersten Spread-Vorstellung von Mid-Swap -14 Basispunkten. In der Folge konnten Orders mit einem Gesamtvolumen von rund 2 Mrd. Euro von 54 verschiedenen Investoren generiert werden. Die deutliche Überzeichnung ermöglichte es den Konsortialbanken, die Bücher bereits um 10.15 Uhr zu schließen und die Anleihe anschließend bei Mid-Swaps -17 Basispunkten zu pricen. Der Auslandsanteil fiel mit 51% höher aus als bei allen bisherigen gedeckten Anleihen der Berlin Hyp. Er wurde dominiert von Investoren aus BeNeLux mit 14%, gefolgt von asiatischen und skandinavischen Anlegern mit 10% bzw. 6%. Einheimische Investoren zeichneten demnach 49% der Anleihe. Mit Anteilen von 51% und 30% kam der Bond insbesondere bei Banken sowie Zentralbanken und öffentlichen Institutionen gut an.

„Wir freuen uns sehr über diesen großen Erfolg! Nachdem im bisherigen Jahresverlauf fast ausschließlich Covered Bonds mit deutlich längeren Laufzeiten emittiert wurden, waren wir uns sicher, dass wir mit der vierjährigen Anleihe auf eine gute Nachfrage stoßen würden. Dass wir aber ein solch großes Interesse aus so unterschiedlichen Ländern erregen, überrascht uns positiv. Unsere intensive Investorenarbeit zahlt sich hier eindeutig aus“, sagte Gero Bergmann, Mitglied des Vorstands der Berlin Hyp.

Die Emission rundet ein sehr erfreuliches Jahr für die Bank am Kapitalmarkt ab, in dem sie eine Senior Unsecured Anleihe und drei Hypothekenpfandbriefe im Benchmarkformat überaus erfolgreich am Markt platzieren konnte. Der Senior Unsecured Bond und ein Pfandbrief waren im Green Bond Format emittiert worden. Darüber hinaus wurde ein weiterer Hypothekenpfandbrief durch Aufstockung auf Benchmarkgröße (500 Mio. Euro) angehoben. Bereits im März 2016 wurde die Berlin Hyp ebenfalls mit der Emission eines Hypothekenpfandbriefs zum ersten nicht-staatlichen Emittent, der eine Benchmarkanleihe mit negativer Emissionsrendite begeben hat.

http://www.fixed-income.org/  (Foto: © Berlin Hyp)




Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Melden Sie sich jetzt an!

Sind ETFs das beste Anlageprodukt der Welt oder droht wegen des ETF-Booms eine Krise? Im Online-Seminar am 14. Dezember setzt sich Thomas Wolff von Scalable kritisch mit dem Thema Indexfonds auseinander.
Hier zum ETF-Webinar anmelden!

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Dow im grünen Bereich -- innogy senkt Ausblick für Betriebsergebnis 2017 -- METRO will nach Aufspaltung schneller voran kommen -- Bitcoin, TUI, Aurubis, Wirecard, Airbus im Fokus

Apple investiert kräftig in Face-ID-Partner Finisar. Athen leiht sich kurzfristig Geld - für weniger Zinsen. adidas-Aktie weitet Kursverluste aus. Halbleiter- und Medizintechniksparte treiben Wachstum bei Carl Zeiss. Zinsumfeld belastet europäische Versorger. KION-Aktie dank Hochstufung durch Morgan Stanley an MDAX-Spitze.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
EVOTEC AG566480
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Daimler AG710000
AIXTRON SEA0WMPJ
BP plc (British Petrol)850517
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
BYD Co. Ltd.A0M4W9
RWE AG St.703712
Apple Inc.865985
Bitcoin Group SEA1TNV9
Deutsche Telekom AG555750