07.01.2013 12:04
Bewerten
 (0)

Bund verdient auch 2013 Geld bei Kreditaufnahme

Bundesanleihen
Die anhaltende Suche nach sicheren Anlagen beschert dem Bund auch 2013 einen Überschuss bei der kurzfristigen Kreditaufnahme.
Am Montag gelang es dem Bund zum wiederholten Male, sich zu verschulden und dabei Geld zu verdienen. Nach Zahlen der Bundesbank in Frankfurt erbrachte eine Versteigerung unverzinslicher Schatzanweisungen mit sechsmonatiger Laufzeit eine Durchschnittsrendite von minus 0,0091 Prozent. Das bedeutet, der Bund erhält von Käufern der Papiere unter dem Strich eine kleine Prämie für die Geldverwahrung.

    Die Prämie für den Bund war allerdings etwas geringer als bei der letzten vergleichbaren Auktion von Anfang Dezember. Seinerzeit hatte sich eine Rendite von minus 0,017 Prozent eingestellt. Auch die Nachfrage nach der Schuldtiteln war etwas schwächer, aber immer noch gut doppelt so groß wie das Angebot.

    Die Versteigerung erbrachte dem Bund unmittelbar 3,52 Milliarden Euro. Das Platzierungsziel von vier Milliarden Euro soll erreicht werden, indem die verbleibenden Papiere im freien Handel (Sekundärmarkt) begeben werden. Dieses Vorgehen ist üblich, damit auch Kleinanleger zum Zug kommen können. Bei unverzinslichen Schatzanweisungen oder "Bubills" ergibt sich die Rendite mangels Zinszahlungen allein aus dem Verkaufskurs.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Christian Mueller / Shutterstock.com, Aleksey Klints / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Dow Jones im Minus -- Kommt Apples neues iPhone früher als erwartet? -- Ifo-Geschäftsklima sinkt erstmals seit sieben Monaten -- Deutsche Bank im Fokus

US-Anleihen: Überwiegend schwächer nach Verbraucherpreisen und Yellen-Aussagen. Kein Ende der Debatte über Kohleabgabe in Sicht. Wintershall soll Interesse an Öl- und Gasassets in Libyen haben. Erneuter Streik der Amazon-Mitarbeiter in Leipzig. Fed-Chefin Yellen hält sich bei Zinswende weiter bedeckt. Bayer-Chef will Staatsgelder für Antibiotika-Forschung. IPO: Niederlande bringen verstaatlichte Bank ABN Amro an die Börse. EnBW will Windenergiefirma Prokon für 550 Millionen Euro übernehmen.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?