27.12.2012 08:21
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste - US-Haushaltsstreit weiter im Fokus

Bundesanleihen
Am Markt für deutsche Staatsanleihen haben die Kurse am Donnerstag leicht nachgegeben. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,05 Prozent auf 144,70 Punkte.
Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um drei Stellen auf 1,39 Prozent.

 

Im weiteren Handelsverlauf könnten schon kleinste Schritte im US-Haushaltsstreit zwischen den Demokraten um Präsident Barack Obama und den Republikanern zu stärkeren Kursschwankungen an den Finanzmärkten sorgen, hieß es von Händlern. Obama hat seinen Weihnachtsurlaub vorzeitig beendet und kehrt heute nach Washington zurück. Gelingt bis zur Silvesternacht im Tauziehen mit den Republikanern um ein Programm zum Defizitabbau kein Kompromiss, droht der Sturz von der "Fiskalklippe". Das heißt, auf die Amerikaner kämen ab 1. Januar Steuererhöhungen und massive Ausgabenkürzungen zu.

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Rostislav Ageev / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- Staatsschulden: Ukraine verkauft massenweise Gold -- Chinas Notenbank senkt überraschend Leitzinsen -- BVB ist schuldenfrei -- Alibaba im Fokus

RBS besteht Stresstest trotz Rechenfehler. Burger King schaltet im Streit um Filialen Gericht ein. Porsche vermietet seine Sportwagen künftig auch. Deutsche-Bank-CFO empfiehlt Alternative zum Sparbuch. EVG droht mit Streiks: Bahn erfüllt Forderungen nicht. EZB-Chef Draghi unterstreicht Handlungsbereitschaft.
Das sind Deutschlands Global Player

träger

So viel erhalten die Deutschen

Umfrage

Der Gesetzentwurf zur Frauenquote in den Führungsetagen von Unternehmen stößt in der Union auf wachsenden Widerstand. Wie stehen Sie zu diesem Thema?

Anzeige