14.02.2013 12:29
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen legen deutlich zu - Eurozonen-BIP fällt stärker als erwartet

Bundesanleihen
Deutsche Staatsanleihen haben am Donnerstag nach schwachen Zahlen zum Wirtschaftswachstum im Euroraum deutlich gewonnen.
Der für den deutschen Anleihemarkt richtungsweisende Euro-Bund-Future kletterte bis zum Mittag um 0,32 Prozent auf 142,53 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,635 Prozent.

   Die Wirtschaft im Euroraum ist im Schlussquartal stärker geschrumpft als von Experten erwartet. Das Bruttoinlandsprodukt fiel um 0,6 Prozent zum Vorquartal, wie die Statistikbehörde Eurostat am Vormittag mitteilte. Analysten hatten mit einem Rückgang um 0,4 Prozent gerechnet. Die schwachen Zahlen verdarben Anlegern den Risikoappetit. Die als besonders sicher gehandelten deutschen Staatstitel profitierten.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Hitdelight / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Rocket Internet-Aktie startet mit Fehlzündung an der Börse -- Pimco-Anleger ziehen im September 23,5 Milliarden Dollar ab -- Lufthansa bleibt im Streit mit Piloten hart

adidas führt Liste der umsatzstärksten Textilfirmen in der EU. General Motors will 2016 in Europa endlich wieder Gewinne einfahren. Ex-Deutsche-Bank-Chef Ackermann bekräftigt Unschuld im Fall Kirch. Oberklasse spürt harten Wettbewerb in Europa. Bilfinger-Chefaufseher Walter macht Platz für Investor Cevian.
Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Beim Kauf eines Finanzproduktes vertraue ich in erster Linie auf Informationen:

Anzeige