16.01.2013 08:51
Bewerten
 (0)

Carmignac Gestion erweitert Fixed-Income-Team mit der Ernennung von Pierre Verlé als Kreditanalyst

Mit der Ernennung von Pierre Verlé zum Kreditanalysten erweitert Carmignac Gestion seine Expertise im Bereich festverzinsliche Anlagen. Damit besteht das Fixed-Income-Team unter der Leitung von Rose Ouahba nun aus sechs Mitgliedern. Verlé wird seine Aufgabe am 21. Januar beginnen und an Keith Ney, Leiter Kredit-Analyse, berichten.

Pierre Verlé hat die École Polytechnique mit den Hauptfächern Ökonomie und Finanzmathematik abgeschlossen. Zudem hat er einen Master-Abschluss in Finanzen der HEC School of Management/Paris. Er verfügt über mehr als sieben Jahre Erfahrung mit Kredit-Märkten. Bevor er zu Carmignac Gestion wechselte, war Pierre Verlé Co-Manager des Distressed-Debt-Fonds bei Butler Investment Managers in London. Außerdem war er Analyst für Special-Situations-Investments bei Morgan Stanley. Zu seinen Schwerpunkten zählten Hochzinsanleihen, Bankdarlehen und verschiedene sehr erfolgreich ausgehandelte Schuldenrestrukturierungen.

Von diesem Know-how werden die vier Fixed-Income Fonds von Carmignac - der Carmignac Global Bond, der Carmignac Sécurité, der Carmignac Capital Plus sowie der Carmignac Court Terme - profitieren. Gleiches gilt für das Anleihen-Portfolio der flexiblen Fonds Carmignac Patrimoine und Carmignac Emerging Patrimoine. 

----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX fester -- Asiens Börsen mit Gewinnen -- US-Justiz bestätigt Milliarden-Vergleich mit Deutscher Bank -- Unternehmen warnen Trump vor Handelskrieg mit Peking -- ASML im Fokus

Der Brexit hat für Apple-User in UK schon jetzt Folgen. Adler nimmt mit Andienung von conwert-Anteil 422 Millionen Euro ein. VW-Tochter Audi verschiebt Pläne für Kooperation mit chinesischer SAIC. Symrise sieht derzeit keine geeigneten Übernahmeziele - Dividende dürfte steigen. United Continental verdient mehr als erwartet.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
BASF BASF11
Deutsche Lufthansa AG 823212
Bayer BAY001
E.ON SE ENAG99
Commerzbank CBK100
Nordex AG A0D655
Apple Inc. 865985
Deutsche Telekom AG 555750
Allianz 840400
Zalando ZAL111
BMW AG 519000
Siemens AG 723610