11.12.2012 11:30
Bewerten
 (1)

DC Advisory ernennt Frank Jung zum neuen Leiter Finanzierungs- und Restrukturierungsberatung

Frank Jung wird ab Februar 2013 das deutsche Team für Finanzierungs- und Restrukturierungsberatung als Geschäftsführer leiten. Damit baut DC Advisory das Leistungsspektrum im Bereich Investmentbanking und Corporate Finance im deutschsprachigen Raum weiter aus. Dieses umfasst die Beratung von M&A- und Kapitalmarkttransaktionen, die unabhängige Finanzierungsberatung und die Beratung von Restrukturierungssituationen.

Frank Jung bringt über 20 Jahre Erfahrung aus dem Corporate Finance-Sektor mit. Zuvor verantwortete er als Leiter das deutsche Team für Restrukturierungsberatung und Fremdkapitalfinanzierung der Investmentbank Canaccord Genuity Hawkpoint. Frühere berufliche Stationen des studierten Diplom-Kaufmanns waren u.a. Goldman Sachs, Jefferies International und die HypoVereinsbank (heute Unicredit).

"Wir freuen uns sehr, dass Frank Jung DC Advisory verstärkt. Frank Jung ist ein ausgewiesener Experte im Bereich der Finanzierungs- und Restrukturierungsberatung. Er wird den weiteren Ausbau unseres Deutschlandgeschäftes mit unterstützen und unseren Kunden von größtem Nutzen sein", sagt Dr. Wolfgang Kazmierowski, Geschäftsführer bei DC Advisory in Deutschland.

Moritz von Bodman, Geschäftsführer, stellt fest: "Gerade in der aktuellen Marktsituation steigt der Bedarf nach professioneller Finanzierungsberatung. Frank Jung wird unsere Aktivitäten in diesem Bereich im deutschsprachigen Europa wesentlich vorantreiben."

"Die Einstellung von Frank Jung ist ein weiterer und ein ganz wesentlicher Baustein, um unseren Auftrag, das Deutschlandgeschäft sowie das Management in Deutschland weiter auszubauen, erfolgreich zu erfüllen. Er wird zudem eine der wichtigsten Säulen unserer europäischen Finanzierungs- und Restrukturierungsaktivitäten sein", betont Wilfried Schmidt, Executive Chairman Daiwa Corporate Advisory Holdings Limited, London.

DC Advisory ist eine der führenden Corporate Finance Beratungen mit Schwerpunkt auf Kauf-, Verkauf- und Finanzierungsberatung für mittelgroße Transaktionen in einer Größenordnung zwischen ? 20 Mio. und 500 Mio. Mandanten sind mittelständische Unternehmenseigentümer, Finanzinvestoren, Insolvenzverwalter und Konzerne im internationalen Umfeld. Dabei kann DC Advisory als unabhängige Tochtergesellschaft von Daiwa Capital Markets, der zweitgrößten Investmentbank Japans, auf die Expertise und Ressourcen der Muttergesellschaft mit ihren weltweit 4.000 Mitarbeitern zurückgreifen.

----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Deutsche Bank in den USA zu weiterer Millionenstrafe verurteilt -- EU blockiert Fusion von Deutscher Börse und LSE -- STADA korrigiert vorläufige Jahreszahlen -- Ströer, Tesla im Fokus

Unzufriedene Anleger schicken Scout24-Aktie auf Tief seit November. UBS-Analyst: Nur unter diesen Bedingungen kann die Apple-Aktie auf 200 Dollar steigen. SolarWorld verspricht bis 2019 wieder schwarze Zahlen. Mercedes und VW rufen in China fast eine Million Autos zurück. Premierministerin May unterzeichnet historischen Brexit-Antrag.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Apple Inc.865985
EVOTEC AG566480
Allianz840400
BayerBAY001
E.ON SEENAG99
Nordex AGA0D655
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Infineon Technologies AG623100
SAP SE716460