28.06.2013 14:30
Bewerten
 (0)

DIC Asset AG: Unternehmensanleihe bis zu 100 Mio. Euro mit einem Kupon von 5,75%

Die im SDAX notierte Immobiliengesellschaft DIC Asset AG (WKN 509840/ ISIN DE0005098404) hat heute die Konditionen für die angekündigte Unternehmensanleihe festgelegt. Die fünfjährige Unternehmensanleihe wird mit einem Volumen von bis zu 100 Mio. Euro und einem Kupon von 5,75% ausgestattet. Der Ausgabepreis der nicht nachrangigen Inhaberschuldverschreibungen beträgt 100 Prozent des Nennbetrages. Die Zeichnungsfrist ist für die Zeit vom 1. bis zum 8. Juli 2013 vorgesehen, vorbehaltlich einer ...

Die im SDAX notierte Immobiliengesellschaft DIC Asset AG (WKN 509840/ ISIN DE0005098404) hat heute die Konditionen für die angekündigte Unternehmensanleihe festgelegt. Die fünfjährige Unternehmensanleihe wird mit einem Volumen von bis zu 100 Mio. Euro und einem Kupon von 5,75% ausgestattet. Der Ausgabepreis der nicht nachrangigen Inhaberschuldverschreibungen beträgt 100 Prozent des Nennbetrages. Die Zeichnungsfrist ist für die Zeit vom 1. bis zum 8. Juli 2013 vorgesehen, vorbehaltlich einer möglichen Verkürzung oder Verlängerung. Die Erstnotiz ist für den 9. Juli 2013 geplant. Die Unternehmensanleihe wird im Rahmen eines öffentlichen Angebots durch die Gesellschaft in Deutschland, Luxemburg und Österreich sowie einer internationalen Privatplatzierung an qualifizierte Anleger in Deutschland und in bestimmten weiteren Staaten angeboten. Sie kann in einer Stückelung von 1.000 Euro gezeichnet werden und wird in den Prime Standard für Unternehmensanleihen der Deutsche Börse AG einbezogen.

Die Gesellschaft beabsichtigt, den Emissionserlös für die Refinanzierung bestehender Bankverbindlichkeiten auf Portfolio- und Immobilienebene sowie für allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden. Die bestehende Finanzierungsstruktur des Unternehmens wird durch die Unternehmensanleihe weiter gestärkt und diversifiziert. Darüber hinaus wird eine weitere Optimierung der Finanzierungskonditionen der Gesellschaft durch geringere Bankenverbindlichkeiten auf Portfolio- und Immobilienebene ermöglicht.

Ulrich Höller, CEO der DIC Asset AG: "Das positive Investoren-Feedback aus zahlreichen Gesprächen bestärkt uns, mit einer zweiten Anleihe jetzt an den Markt zu gehen. Die DIC Asset-Anleihe beteiligt Investoren an einem nachhaltig ertragsstarken Immobilienunternehmen. Sie profitieren von einem langfristig gesicherten Cashflow, den unser breit diversifiziertes Immobilienportfolio zusammen mit einem leistungsfähigen internen Immobilienmanagement generiert."

Die Unternehmensanleihe kann im Rahmen der Privatplatzierung über die Joint Bookrunner Bankhaus Lampe KG und Baader Bank Aktiengesellschaft sowie den Co-Manager Solventis Wertpapierhandelsbank GmbH gezeichnet werden. Darüber hinaus können im Rahmen des öffentlichen Angebots Zeichnungsangebote über die Zeichnungsfunktionalität der Frankfurter Wertpapierbörse im Xetra-Handelssystem abgegeben werden. Interessierte Anleger können diese über ihre jeweilige Depotbank stellen.

Die Unternehmensanleihe profitiert von der soliden Geschäftsentwicklung der DIC Asset AG und beteiligt Investoren an deren Ertragsstärke: Das Unternehmen erwirtschaftet mit einem ausgewogenen Gewerbeimmobilien-Portfolio (betreutes Immobilienvermögen über drei Milliarden Euro) seit Jahren stabile Erträge und Gewinne. Ein zuverlässiger Cashflow resultiert aus den kontinuierlichen Mieteinnahmen aus dem Bestandsportfolio (Commercial Portfolio) der DIC Asset AG. Eine planmäßige Verkaufsstrategie realisiert zum geeigneten Zeitpunkt geschaffene Wertsteigerungen. Das Unternehmen verfügt über eine solide und breit aufgestellte Finanzstruktur und hat zuletzt seine Netto-Eigenkapitalquote weiter erhöht.

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist das eigene Asset- und Propertymanagement, mit dem die DIC Asset AG von sechs Standorten in Deutschland aus in geografischer Nähe zu ihren Mietern eine professionelle Objektbetreuung und -vermietung gewährleistet. Die Vermietungsquote des Portfolios erhöhte sich in den vergangenen beiden Geschäftsjahren deutlich um mehr als 3 Prozentpunkte auf 89 Prozent.

Mehrere Aspekte charakterisieren die positive Vermietungssituation und Stabilität des Geschäftsmodells. Die Immobilien befinden sich in attraktiven und marktgerechten Lagen ausschließlich in deutschen Städten. Die sehr breite Mieterbasis der Immobilien zeichnet sich durch eine gute Bonität aus und die Mietverträge haben lange Laufzeiten von durchschnittlich fünf Jahren; rund ein Viertel der Mieteinnahmen stammen von überwiegend sehr langfristigen Mietern des öffentlichen Sektors.

Mit ihrer Börsennotierung im Regulierten Markt sowie ihrer SDAX-Zugehörigkeit unterliegt die DIC Asset AG sehr hohen Transparenzstandards. Eine quartalsweise und umfangreiche Berichterstattung über die Finanzergebnisse ermöglicht eine enge Überwachung und regelmäßige Kontrolle des Geschäftsverlaufs. Aus diesem Grund ist für diese Anleihe im Rahmen der Notierung im Prime Standard für Unternehmensanleihen an der Deutschen Börse in Frankfurt auch kein Rating erforderlich. Zudem genießt die DIC Asset AG über ihre langjährige Zugehörigkeit zum SDAX sowie zum etablierten europäischen Immobilienindex EPRA hohes Vertrauen bei deutschen und internationalen Investoren.

----------------------------------------
Literaturhinweis: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones mit Verlusten -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- Aumann, Deutsche Börse im Fokus

Frankreich: Arbeitslosigkeit geht nur leicht zurück. Absage eines Partners sorgt bei Biotest-Anleger für Verdruss. Reederei Hapag-Lloyd macht Verlust. Theranos verschenkt Aktien an Investoren - wenn die versprechen, nicht zu klagen. Fondsmanager weiterhin optimistisch für Aktien. Das läuft bei der Deutschen Bank falsch. LEONI-Aktie schließt Gap aus 2015. Russische Notenbank senkt Leitzins. Bundestag beschließt Pkw-Maut.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
BASFBASF11
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
E.ON SEENAG99
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Infineon Technologies AG623100
adidas AGA1EWWW
CommerzbankCBK100
Siemens AG723610
BayerBAY001