25.02.2013 18:30
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Berg- und Talfahrt nach ersten Prognosen der Italien-Wahl

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag mit einer Berg- und Talfahrt auf die Prognosen zum Ausgang der Parlamentswahlen in Italien reagiert. Nach kräftigen Verlusten im Nachmittagshandel drehte der richtungsweisende Euro-Bund-Future ins Plus und legte am späten Nachmittag um 0,07 Prozent auf 143,72 Punkte zu. Zuvor hatte er ein Tagestief bei 142,85 Punkten erreicht. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten zuletzt mit 1,55 Prozent und damit etwas tiefer als am Freitag.

    In Europa richten sich alle Blicke auf das Ergebnis der Parlamentswahlen im Euro-Krisenland Italien: Jüngsten Prognosen zufolge könnte das Mitte-Rechts-Bündnis von Ex-Premier Silvio Berlusconi die Mehrheit im Senat übernehmen. Italien würde damit eine politische Blockade drohen. Ein Vertreter des Mitte-Links-Bündnisses unter Pier Luigi Bersani warnte bereits, es könnten Neuwahlen drohen./jkr/hbr

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- US-Börsen leicht im Minus -- Co-Pilot hat Sinkflug von Germanwings-Maschine bewusst eingeleitet -- Solarworld, adidas, JENOPTIK im Fokus

Hawesko-Chef Margaritoff geht früher als geplant. Air Berlin 2014 mit Rekordverlust. Besserer Schutz für Spareinlagen. Morphosys verliert lukrative Entwicklungs-Kooperation - Aktie stürzt ab. Auch Toyota setzt auf Modulstrategie um Kosten zu sparen. Credit Suisse sieht Apples iPhone-Absatz kräftig steigen.
In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Deutschland belegt Spitzenplatz

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.