06.12.2012 18:49
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Deutlich fester - EZB hält Tür für Zinssenkung offen

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind angesichts gestiegener Erwartungen einer Leitzinserhöhung durch die Europäische Zentralbank (EZB) geklettert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future legte um 0,39 Prozent auf 145,68 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank leicht um einen Basispunkt auf 1,294 Prozent.

 

    Notenbankchef Mario Draghi sagte, dass die Zinspolitik im EZB-Rat "ausführlich diskutiert" worden sei. Die Märkte interpretierten die Worte in Richtung Zinssenkung. "Die realwirtschaftlichen Auswirkungen eines solchen Schritts dürften zwar sehr begrenzt sein. Dennoch wird die Notenbank diesen Trumpf ziehen wollen", sagte Analyst Mario Gruppe von der NordLB. Zudem senkte die EZB die Wachstumsprognosen für die Eurozone deutlich.

 

    Die Anleihen profitierten zudem von der Regierungskrise in Italien. Die Risikoaufschläge von italienischen Staatspapieren stiegen deutlich an. Auch in Spanien und Portugal legten die Renditen zu. Die Partei des italienischen Ex-Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi hat der Regierung von Mario Monti im Parlament die Zustimmung verweigert und ihr damit die Grenzen aufgezeigt. Bei einer Abstimmung über ein Entwicklungsgesetz nahmen die Senatoren des PdL (Volk der Freiheit) Berlusconis am Donnerstag nicht teil oder sie enthielten sich/jsl/hbr

 

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Milliarden-Deal mit GE soll Saudis unabhängiger vom Öl machen -- Finanzinvestor CVC erlöst mit Evonik-Aktien 504 Millionen -- Moody's stuft Deutsche Bank ab

Bayer-Chef Baumann deckt sich mit Aktien ein. BoE würde bei EU-Nein nicht zwangsläufig Zinsen senken. Nokia streicht nach Alcatel-Kauf über 10.000 Jobs. ZEW-Konjunkturerwartungen überraschend eingetrübt. BMW will Tesla erst 2021 angreifen. Sony rechnet mit Gewinneinbruch. Sky hebt Preise an - Kunden wird aber Sonderkündigungsrecht verwehrt.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?