15.02.2013 12:47
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Erneut Kursgewinne

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag im Zuge einer gestiegenen Risikoaversion der Anleger weiter gestiegen. Der für den deutschen Anleihemarkt richtungsweisende Euro-Bund-Future knüpfte an seine Vortagesgewinne an und stieg im Mittagshandel um 0,17 Prozent auf 142,83 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,62 Prozent.

 

    Mit Blick auf die weitere Kursentwicklung der Bundesanleihen zeigten sich Experten vom Bankhaus Metzler "angesichts der politischen und fundamentalen Gemengelage sehr konstruktiv gestimmt". Zumal die Nervosität der Anleger vor den stark beachteten Parlamentswahlen in Italien nochmals zunehmen kann. Außerdem hat sich das technische Bild beim Bund-Future nach der massiven Aufwärtsbewegung vom Vortag deutlich aufgehellt, schreiben die Metzler-Experten.

 

    Am Nachmittag werden marktbewegende Konjunkturdaten aus den USA erwartet. Vom Treffen der führenden Industriestaaten (G20) sollten laut National-Bank keine Impulse ausgehen: "Die Teilnehmer werden sich weiterhin bemühen, die Märkte hinsichtlich des viel genannten 'Währungskriegs' zu beruhigen." Bundesbankpräsident Jens Weidmann sagte vor dem Treffen, dass die EZB die Wechselkurse nicht manipulieren wird./jkr/jsl

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX um die Nulllinie -- Dow fester -- Fed beendet Anleihekäufe -- Apple-Chef Tim Cook outet sich als schwul -- Lufthansa kassiert Prognose 2015 -- VW, Bayer, Linde im Fokus

EZB kauft ab November ABS. Kellogg's verkauft weniger Lebensmittel. Deutschland: Inflation weiter auf tiefstem Stand seit über vier Jahren. Mastercard profitiert weiter vom Konsumaufschwung. US-Wirtschaft wächst um 3,5 Prozent. Russland sieht Chance für Gas-Einigung.
In welchen europäischen Ländern ist das Preisniveau besonders hoch?

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat den Sparkurs der Bundesregierung infrage gestellt. Denken Sie auch, dass der Staat mehr investieren sollte?

Anzeige