04.01.2013 12:01
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Erneut starke Kursverluste

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Markt für deutsche Staatsanleihen haben die Kurse am Freitag nach schwachen US-Vorgaben an die Verluste vom Vortag angeknüpft und weiter deutlich verloren. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel gegen Mittag um 0,42 Prozent auf 142,96 Punkte. Zeitweise rutschte der Bund-Future auf 142,86 Zähler und damit auf den tiefsten Stand seit Ende Oktober 2012. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg zuletzt um fünf Basispunkte auf 1,53 Prozent.

 

    "Aufgrund der Vorgaben aus dem späten US-Handel wird sich die Talfahrt des Euro-Bund-Futures erst einmal fortsetzen", sagte Dirk Gojny von der National-Bank in Essen. Die US-Notenbank erwägt laut dem Protokoll der letzten Sitzung noch in diesem Jahr ein Ende der Anleihekäufe zur Stützung der US-Wirtschaft. Während die Marktteilnehmer keine gravierenden Neuigkeiten erwartet haben, sei die Fed "immer noch für eine Überraschung gut", sagte Gojny. Das habe die Kurse amerikanischer Anleihen belastet und für eine schwache Vorgabe am deutschen Rentenmarkt gesorgt, so Gojny.

 

    Im weiteren Handelsverlauf wird sich das Interesse der Anleger erneut auf die USA richten. Der am Nachmittag zur Veröffentlichung anstehende offizielle Arbeitsmarktbericht der US-Regierung wird am Markt stark beachtet, und er dürfte für neue Impulse im Devisenhandel sorgen. Außerdem stehen Daten zur Stimmung amerikanischer Einkaufsmanager und zum Auftragseingang in der US-Industrie auf dem Programm./jkr/jsl

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Abschlag ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- Winterkorn bleibt VW-Chef -- Balkanstaaten stellen Griechen-Banken unter Quarantäne -- Deutsche Bank, GE im Fokus

Obama lobt Kongress-Pläne zu Handelsabkommen TTIP. G20 kritisieren USA wegen IWF-Stimmrechtsblockade. Nächster Paukenschlag in Pharmaindustrie möglich: Teva erwägt Mylan-Kauf. Fresenius verhandelt über Zukauf in Israel. G20-Finanzminister optimistischer über Weltwirtschaft. Merkel sieht perspektivisch Freihandelszone mit Russland. Obama ermahnt Griechenland zu Reformen. US-Autobauer Ford investiert Milliarden in Mexiko. Auswärtiges Amt bringt Deutsche aus Jemen in Sicherheit.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die besten Flughäfen der Welt

Welche Startups werden von Investoren am höchsten bewertet?

Umfrage

Die weltweiten Rüstungsausgaben sind 2014 das dritte Jahr in Folge gesunken. Sollte Deutschland diese Entwicklung 2015 mitmachen?