06.05.2013 17:45
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Etwas fester - Draghi-Aussagen stützen

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Montag nach Aussagen von EZB-Präsident Mario Draghi zwischenzeitliche Kursverluste wieder wett gemacht. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,02 Prozent auf 146,18 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank geringfügig auf 1,24 Prozent.

    Der Bund-Future war am Nachmittag zeitweise bis auf 145,97 Punkte gefallen. Nachdem Draghi weitere Maßnahmen der Europäischen Zentralbank in Aussicht gestellt hatte, drehten die Festverzinslichen wieder ins Plus. "Die EZB ist wenn nötig bereit, wieder zu handeln", sagte Draghi in Rom. Am vergangenen Donnerstag hatte die EZB den Leitzins auf einen Rekordtiefstand von 0,5 Prozent gesenkt. Ansonsten hielten sich die Impulse in engen Grenzen. Die Einkaufsmanagerindizes für die Eurozone fielen zwar besser aus als erwartet. Insbesondere die Indikatoren aus Italien und Frankreich überraschten positiv. Nennenswerte Bewegung am Anleihemarkt blieben aber aus. Auch von den Aktienmärkten kamen wenig Impulse./jsl/he

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

Roter Handelsstart: DAX kann 9.000 nicht halten -- BASF: Gewinnwarnung für 2015 -- GfK-Konsumklima gewinnt überraschend alte Stärke -- Amazon macht mehr Verlust -- Microsoft, Volvo im Fokus

BaFin rechnet mit turbulenter Schlussphase der Bankenprüfung. Toyota trennt sich ebenfalls von Tesla-Anteilen. Air Liquide kann Umsatz leicht steigern. TLG Immobilien schafft Börsengang mit Zugeständnis beim Preis. Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys. Apple legt Streit mit gescheitertem Saphir-Lieferanten bei.
Die öffentliche Verschwendung

Die zehn teuersten Aktien der Welt

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige