18.12.2012 13:13
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Etwas schwächer - Annäherung im US-Haushaltsstreit

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Hoffnung auf eine Lösung im US-Haushaltsstreit hat die deutschen Staatsanleihen am Dienstag belastet. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,06 Prozent auf 144,79 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 1,377 Prozent.

 

    Laut Medienberichten bewegen sich Regierung und Kongress im Haushaltsstreit aufeinander zu. Fortschritte gibt es demnach bei einem Hauptstreitpunkt, nämlich ab welchem Jahreseinkommen höhere Steuern fällig werden sollen. Die "Fiskalklippe" - eine Mischung aus automatischen Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen - könnte den USA zum Jahreswechsel einen fiskalischen Dämpfer von bis zu 600 Milliarden Dollar oder vier Prozent der Wirtschaftsleistung versetzen. Ohne eine Einigung droht der Rückfall in die Rezession.

 

    Auch die erneuten Rückgänge der Renditen der Anleihen der Krisenländer Italien, Spanien und Irland sorgte für eine gestiegene Risikoneigung und belasteten die als sicher geltenden deutschen Staatsanleihen. Spanien und Griechenland haben sich zudem problemlos am Geldmarkt refinanziert./jsl/sf

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt über 11.500 Punkten -- Dow schließt etwas fester -- EZB startet Anleihenkäufe am 9. März -- BMW will i3 zum Apple Car weiterentwickeln -- adidas, Zalando, Continental im Fokus

USA starten dritte Auktion beschlagnahmter Silkroad-Bitcoins. Euro-Rettungsfonds-Chef sehr besorgt über Lage in Griechenland. Verschuldungsquote gehört zu den größten Problemen der Deutschen Bank. Russland spricht besorgt von ersten US-Soldaten in der Westukraine. Allianz-Chefvolkswirt fordert QE-Rabatt für Bundesbank.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?