25.03.2013 19:22
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Fester - Zweifel nach Zypern-Hilfe

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag trotz der Einigung auf ein Zypern-Hilfspaket ins Plus gedreht. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Abend um 0,26 Prozent auf 144,74 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf 1,34 Prozent.

    In der Nacht zum Montag hatten sich Euro-Staaten und Internationaler Währungsfonds (IWF) nach einem dramatischen Verhandlungsmarathon in Brüssel mit der zyprischen Regierung auf ein Hilfsprogramm von 10 Milliarden Euro geeinigt. Zunächst waren die als sicher geltenden deutschen Anleihen noch unter Druck geraten. Im Nachmittagshandel drehte der Markt jedoch und die Risiken gerieten wieder stärker in den Fokus.

    So müssten die Ergebnisse des Gipfels in Zypern erst noch umgesetzt werden, sagten Händler. An diesem Dienstag sollen die Banken in Zypern teilweise wieder geöffnet werden. Die Reaktion der Sparer ist schwer abzuschätzen. Zudem müssen noch einige Parlamente, so auch der Deutsche Bundestag, der Entscheidung zustimmen. Zudem gab es Presseberichte, nach denen die Ratingagentur Moody's eine weitere Herabstufung der Kreditwürdigkeit von Italien plant./jsl/jkr

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX in Grün -- Apple: Ist die Beförderung von Jony Ive eigentlich sein Abschied? -- Snapchat stellt Börsengang in Aussicht -- Schäuble: Griechenland muss jetzt über Zukunft im Euro entscheiden

CTS Eventim verdient zum Jahresstart deutlich mehr. US-Geschäft wird für Einzelhändler Ahold teuer - Harter Wettbewerb. GfK - Kauflaune der Deutschen so gut wie zuletzt im Oktober 2001. Polizeieinsatz gegen FIFA-Funktionäre in der Schweiz. ESM-Chef Regling - Tsipras sollte Reformerfolge nicht verspielen. Rheinmetall gründet Joint Venture in Polen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?