30.05.2013 08:33
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Freundlich zu Handelsbeginn

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Donnerstag freundlich in den Handel gegangen. Der für den deutschen Anleihemarkt richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg um 0,15 Prozent auf 143,63 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 1,511 Prozent.

    Die Vorgaben aus dem asiatischen Handel sollten den Bund-Future stützen, schreibt Dirk Gojny, Anleiheexperte bei der National-Bank in einem Kommentar. In Japan waren erneut die Aktienmärkte stark unter Druck geraten. In der Eurozone stehen am Vormittag die Frühindikatoren der EU-Kommission an, die laut Gojny eine "ganz leichte" Verbesserung der Perspektiven im Euroraum signalisieren dürften.

    In den USA werden die zweite Schätzung zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) im ersten Quartal und die schwebenden Hausverkäufe veröffentlicht. Italien wird zudem mit Anleiheemissionen erwartet. Die Handelsspanne beim Bund-Future sieht die National-Bank bei 143 bis 144,30 Punkten./jsl/fbr

Heute im Fokus

DAX fällt unter 9.000 Zähler -- Dow mit Abschlägen erwartet -- Ölpreis tief im Minus -- Strafzinsen für Mittelstandskunden der Commerzbank -- VW will US-Autofahrer großzügig entschädigen

Technologie-Aktien folgen der Talfahrt an der Nasdaq. Griechenlands ASE-Index droht Rutsch auf tiefsten Stand seit 1990. Kalipreisverfall - 11 Fragen an K+S-Chef Norbert Steiner. Finanzaufsicht schließt Frankfurter Maple Bank. Credit-Suisse-Chef hat wohl Bonus-Halbierung beantragt. Siemens will angeblich Arbeitsplätze in der Antriebssparte streichen.
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?