11.12.2012 18:08
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Gestiegene ZEW-Konjunkturerwartungen belasten

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen sind am Dienstag belastet durch besser als erwartet ausgefallene ZEW-Konjunkturerwartungen gefallen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis zum späten Nachmittag um 0,13 Prozent auf 145,41 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 1,316 Prozent.

 

    Die ZEW-Konjunkturerwartungen hatten im Dezember unerwartet deutlich zugelegt,  sagten Händler. Der entsprechende Indikator stieg außergewöhnlich stark um 22,6 Punkte auf 6,9 Punkte. Volkswirte hatten zuvor mit minus 11,5 Punkten gerechnet. Auch eine erfolgreiche Auktion spanischer Staatsanleihen habe die Anleihen belastet. Die italienische Regierungskrise, die die Finanzmärkte zum Wochenauftakt in Aufruhr versetzt hatte, trat vorerst wieder etwas in den Hintergrund. Die Risikoaufschläge für italienische Staatsanleihen gingen um 10 Basispunkte auf 4,70 Prozent zurück./jsl/she

 

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX tief im Minus -- Dow leichter -- Ukraine wirft Russland Militäreinmarsch vor -- Lufthansa: Gespräche gescheitert, Streik am Freitag -- SAP, Apple, Samsung im Fokus

USA schmieden angeblich Syrien-Bündnis. Vivendi: Verhandeln exklusiv mit Telefonica über GVT-Verkauf. Deutsche Bank muss in London Strafe zahlen. Finanzinvestor übernimmt WMF. Sommerflaute lässt Arbeitslosigkeit steigen. Zalando schreibt operativ schwarze Zahlen.
Beste Produktmarken

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Darstellerin verdient am meisten?

Angesichts möglicher Streiks bei der Lufthansa und der Bahn werden die Forderungen nach einer gesetzlichen Lösung lauter. Wie stehen Sie dazu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige