11.12.2012 18:08
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Gestiegene ZEW-Konjunkturerwartungen belasten

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen sind am Dienstag belastet durch besser als erwartet ausgefallene ZEW-Konjunkturerwartungen gefallen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis zum späten Nachmittag um 0,13 Prozent auf 145,41 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 1,316 Prozent.

 

    Die ZEW-Konjunkturerwartungen hatten im Dezember unerwartet deutlich zugelegt,  sagten Händler. Der entsprechende Indikator stieg außergewöhnlich stark um 22,6 Punkte auf 6,9 Punkte. Volkswirte hatten zuvor mit minus 11,5 Punkten gerechnet. Auch eine erfolgreiche Auktion spanischer Staatsanleihen habe die Anleihen belastet. Die italienische Regierungskrise, die die Finanzmärkte zum Wochenauftakt in Aufruhr versetzt hatte, trat vorerst wieder etwas in den Hintergrund. Die Risikoaufschläge für italienische Staatsanleihen gingen um 10 Basispunkte auf 4,70 Prozent zurück./jsl/she

 

 

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich fester -- Athener Börse bricht drastisch ein -- US-Börsen schließen schwächer -- Commerzbank verdreifacht nahezu Gewinn -- Wacker Chemie im Fokus

Brent-Öl fällt unter 50 US-Dollar. Britische Regierung verkauft erste RBS-Anteile. Daimler-Autoabsatz in USA schrumpft. BMW-Limousinen in USA weniger gefragt. Fiat Chrysler ruft Hunderttausende Wagen zurück. Nachfrage nach Geländewagen treibt US-Autoabsatz. Allianz-Konsortium kauft Tank & Rast.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich einem Pressebericht zufolge offenbar entschieden, 2017 für eine vierte Amtszeit zu kandidieren. Was halten Sie von diesem Plan?