13.12.2012 17:57
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Im Nachmittagshandel ins Minus gedreht

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Donnerstag im Nachmittagshandel schwächer tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis zum späten Nachmittag um 0,14 Prozent auf 145,06 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,351 Prozent.

 

    Der Bund-Future war im Mittagshandel noch auf 145,05 Punkte gestiegen. Die insgesamt freundliche Stimmung mit Blick auf die Eurozone lastete jedoch zunehmend auf den Festverzinslichen. Die Einigung der Euro-Finanzminister auf eine zentrale Bankenaufsicht und die Freigabe der Mittel für Griechenland hätten die Zuversicht gestärkt, sagten Händler. Zudem haben sich Italien und Spanien problemlos am Anleihemarkt refinanziert./jsl/zb

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- 25 Banken sollen Stresstest nicht bestanden haben -- US-Börsen leicht im Plus -- Ford, BASF, Amazon, Microsoft im Fokus

Apple will Beats-Musik-App in iTunes aufgehen lassen. Deutsche Bank leidet unter Rückstellungen. S&P hebt Bonitätsnote von Zypern an. Ryanair-Chef unterschreibt für fünf weitere Jahre. FMC besorgt sich 900 Millionen US-Dollar am Bondmarkt. Chiquita lässt Fyffes-Fusion platzen. Cameron: Werden Milliarden-Rechnung aus Brüssel nicht bezahlen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

So platzieren sich die Deutschen

Die öffentliche Verschwendung

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige