13.12.2012 17:57
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Im Nachmittagshandel ins Minus gedreht

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Donnerstag im Nachmittagshandel schwächer tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis zum späten Nachmittag um 0,14 Prozent auf 145,06 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,351 Prozent.

 

    Der Bund-Future war im Mittagshandel noch auf 145,05 Punkte gestiegen. Die insgesamt freundliche Stimmung mit Blick auf die Eurozone lastete jedoch zunehmend auf den Festverzinslichen. Die Einigung der Euro-Finanzminister auf eine zentrale Bankenaufsicht und die Freigabe der Mittel für Griechenland hätten die Zuversicht gestärkt, sagten Händler. Zudem haben sich Italien und Spanien problemlos am Anleihemarkt refinanziert./jsl/zb

 

Heute im Fokus

DAX fester erwartet -- China-Börsen feiertagsbedingt geschlossen - Aufschläge in Japan -- Fed: Wirtschaftswachstum weiterhin überwiegend moderat -- Toshiba-Verlust sich offenbar bei 73 Millionen Euro

Volle Flieger: Easyjet erhöht Gewinnprognose. Ölpreise geben leicht nach. Schlappe für Allianz: Pimcos Top-Fonds fällt unter 100 Milliarden Dollar. ifo Institut: Ostdeutschland bleibt auch in Zukunft zurück. Barclays verkauft Portugal-Geschäft für 175 Mio Euro an Bankinter. IWF warnt vor wachsenden Risiken für Weltwirtschaft.
Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?