14.12.2012 18:47
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Kaum verändert

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben sich am Freitag kaum bewegt. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum frühen Abend um 0,01 Prozent auf 145,08 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag zuletzt bei 1,346 Prozent.

 

     Nachdem positive Konjunkturdaten aus China die Risikofreude an den Finanzmärkten am Morgen deutlich gehoben hatten, brachten die Einkaufsmanagerindizes für die Eurozone leichte Ernüchterung. Zwar fielen die Daten in der Gesamtbetrachtung sogar etwas besser als erwartet aus und kletterten auf den höchsten Stand seit März. Allerdings fiel der Wert für die Industrie in der größten Euro-Volkswirtschaft Deutschland überraschend zurück. Insgesamt hat der deutsche Anleihemarkt aber eine verlustreichen Woche hinter sich. Seit Montag hat der Bund-Future fast eineinhalb Punkte verloren./jsl/she

 

 

Heute im Fokus

DAX stabil -- Dow startet kaum verändert -- Continental hebt Prognose an -- Standard & Poor's stuft Ausblick für EU herab -- Athen berät mit Gläubigern -- BMW, Axel Springer, AIG im Fokus

Springer startet deutsches Angebot für US-Plattform Business Insider. Toyota fährt Rekord bei Quartalsgewinn ein. Mode von Hugo Boss findet reißenden Absatz. Evonik hebt nach Gewinnsprung Prognose erneut an. Axa legt dank schwachem Euro deutlich zu.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich einem Pressebericht zufolge offenbar entschieden, 2017 für eine vierte Amtszeit zu kandidieren. Was halten Sie von diesem Plan?