16.01.2013 09:00
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Kaum verändert

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Markt für deutsche Staatsanleihen haben sich die Kurse am Mittwoch im frühen Handel kaum verändert gezeigt. Am Morgen stieg der richtungsweisende Euro-Bund-Future minimal um 0,01 Prozent auf 143,30 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,57 Prozent.

 

    Im weiteren Handelsverlauf rechnen Experten mit leichten Kursgewinnen am deutschen Rentenmarkt. Beim Euro-Bund-Future dürfte sich die Stabilisierung vom Vortag weiter fortsetzen, hieß es in einem Kommentar von HSBC Trinkaus. Allerdings bezeichneten die Experten das Aufwärtspotential "als limitiert".

 

    Am späten Vormittag dürfte eine Versteigerung von Bundesanleihen mit einer Laufzeit von zehn Jahren das Interesse der Anleger am Rentenmarkt auf sich ziehen. Dagegen sollten die zur Veröffentlichung anstehenden Konjunkturdaten "nur wenig beeindrucken", sagte Experte Lutz Karpowitz von der Commerzbank. "Weder die Verbraucherpreise in der Eurozone, noch in den USA sind derzeit im Marktfokus. Und auch für die US-Industrieproduktion erwarten wir keine Überraschung." /jkr/jsl

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt über 11.500 Punkten -- Dow schließt etwas fester -- EZB startet Anleihenkäufe am 9. März -- BMW will i3 zum Apple Car weiterentwickeln -- adidas, Zalando, Continental im Fokus

USA starten dritte Auktion beschlagnahmter Silkroad-Bitcoins. Euro-Rettungsfonds-Chef sehr besorgt über Lage in Griechenland. Verschuldungsquote gehört zu den größten Problemen der Deutschen Bank. Russland spricht besorgt von ersten US-Soldaten in der Westukraine. Allianz-Chefvolkswirt fordert QE-Rabatt für Bundesbank.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?