14.11.2012 17:57
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Kurse treten auf der Stelle

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Markt für deutsche Staatsanleihen sind die Kurse zur Wochenmitte auf der Stelle getreten. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg im späten Mittwochnachmittag um 0,02 Prozent auf 143,17 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,34 Prozent.

 

    Die jüngste Entwicklung in der Euro-Schuldenkrise habe den deutschen Rentenmarkt bisher kaum bewegen können, hieß es von Händlern. Das Gerangel um die Schuldentragfähigkeit Griechenlands geht weiter. Zuletzt stritten Internationaler Währungsfonds (IWF) und Eurogruppe öffentlich über den weiteren Sanierungskurs des hochverschuldeten Eurolandes.

 

    Auch ein starker Rückgang der Industrieproduktion in der Eurozone konnte nicht für Kauflaune bei den als besonders sicher geltenden Bundesanleihen sorgen. Zudem habe ein Rückgang der für die US-Wirtschaft wichtigen Umsätze im Einzelhandel die Kurse am deutschen Rentenmarkt ebenfalls kaum beeinflussen können./jkr/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Minus -- Wall Street schließt im Plus -- Apple schlägt Erwartungen -- adidas: Gerüchte um Reebok-Verkauf -- SAP mit Gewinnwarnung -- METRO, Philips, Munich Re im Fokus

Apple dürfte Umsatz und Gewinn steigern. eBay und PayPal gehen in die Offensive. IBM-Quartalszahlen enttäuschen. Moody's: Märkte finden Bail-in-Androhung glaubwürdig. BSkyB erhält mehr Anteile an Sky Deutschland. Microsoft plant wohl Fitness-Armband. Electrolux kann sinkende Verkäufe auffangen.
Wo tankt man am teuersten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige