14.11.2012 17:57
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Kurse treten auf der Stelle

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Markt für deutsche Staatsanleihen sind die Kurse zur Wochenmitte auf der Stelle getreten. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg im späten Mittwochnachmittag um 0,02 Prozent auf 143,17 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,34 Prozent.

 

    Die jüngste Entwicklung in der Euro-Schuldenkrise habe den deutschen Rentenmarkt bisher kaum bewegen können, hieß es von Händlern. Das Gerangel um die Schuldentragfähigkeit Griechenlands geht weiter. Zuletzt stritten Internationaler Währungsfonds (IWF) und Eurogruppe öffentlich über den weiteren Sanierungskurs des hochverschuldeten Eurolandes.

 

    Auch ein starker Rückgang der Industrieproduktion in der Eurozone konnte nicht für Kauflaune bei den als besonders sicher geltenden Bundesanleihen sorgen. Zudem habe ein Rückgang der für die US-Wirtschaft wichtigen Umsätze im Einzelhandel die Kurse am deutschen Rentenmarkt ebenfalls kaum beeinflussen können./jkr/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Staatsanwaltschaft: Germanwings-Co-Pilot verheimlichte Erkrankung -- US-Börsen leicht im Plus -- Apple, Air Berlin im Fokus

Intel in Gesprächen über Altera-Übernahme. Eurokurs steigt über 1,09 US-Dollar. S&P bestätigt Österreich-Rating. Griechische Regierungskreise: Können Schulden bald nicht mehr zahlen. Dürr-Aktionäre erhalten mehr Dividende. Griechische Reformliste fertig - Sitzung am Abend in Brüssel. Dow Chemical spaltet Großteil seines Chlor-Alkali-Geschäfts ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.