24.06.2013 13:12
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Kurse weiter auf Talfahrt

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Markt für deutsche Staatsanleihen hat sich die Talfahrt der Kurse in der neuen Handelswoche weiter fortgesetzt. Nach wie vor setze das Ausstiegsszenario der US-Notenbank aus den milliardenschweren Anleihekäufen die Rentenmärkte unter Verkaufsdruck, heißt es von Händlern. Der für den deutschen Anleihemarkt richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Montagmittag um 0,55 Prozent auf 140,61 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,79 Prozent.

    Die Ankündigung der US-Notenbank aus der vergangenen Woche, die Anleihekäufe zur Ankurbelung der US-Wirtschaft noch im laufenden Jahr zurückzufahren, belaste weiterhin die Stimmung am Rentenmarkt, sagte Anleihen-Experte Dirk Gojny von der National-Bank. Zudem würden die Vorgaben aus Asien auf die Kurse drücken. Jüngste Engpässe am chinesischen Geldmarkt sorgen für Verunsicherung bei den Anlegern.

    Dagegen hatte der Ifo-Geschäftsklimaindikator für Juni die Märkte am Vormittag kaum bewegen können. Im weiteren Handelsverlauf stehen keine US-Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an, die für neue Impulse am Rentenmarkt sorgen könnten./jkr/jsl

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Bayer hofft auf "konstruktive Gespräche" mit Monsanto -- US-Richter sieht Fortschritte zu Einigung in VW-Abgasaffäre -- ifo-Index höher als erwartet

Chinesische Notenbank legt Yuan auf schwächsten Wert seit 2011 fest. Vorerst keine Apple-Stores in Indien. STADA spricht anscheinend mit CVC über eigenen Verkauf. Novartis-Chef denkt laut über Verkauf von Roche-Paket nach. Philips muss bei Lichtsparten-Börsengang wohl kleinere Brötchen backen. Griechenland bekommt neue Hilfsgelder von über zehn Mrd. Euro.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?