21.12.2012 17:31
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - US-Haushaltsstreit und Zypern beflügeln

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Markt für deutsche Staatsanleihen sind die Kurse am Freitag kurz vor den Weihnachtsfeiertagen kräftig gestiegen. Wie bereits in den vergangenen Handelstagen belaste der US-Haushaltsstreit die Risikofreude der Anleger, sagten Händler. Außerdem sorge die Diskussion über einen möglichen Schuldenschnitt im Euro-Krisenland Zypern für Auftrieb bei Bundesanleihen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg im späten Nachmittagshandel um 0,33 Prozent auf 144,79 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank im Gegenzug um vier Stellen auf 1,37 Prozent.

 

     Die Anleger seien besorgt wegen der dramatische Zuspitzung im US-Haushaltsstreit, hieß es von Händlern. Nach der Weigerung eines Teils der oppositionellen Republikaner, Steuererhöhungen für Superreiche mitzutragen, steht Präsident Barack Obama wieder ganz am Anfang. Kommt es bis zum Jahresende nicht zu einem Kompromiss mit den heillos zerstrittenen Republikanern, drohen den Amerikanern automatisch Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen in Höhe von mehr als 600 Milliarden Dollar.

 

    Die festgefahrenen Verhandlungen im US-Haushaltsstreit zwischen den Demokraten um Präsident Barack Obama und den Republikanern treibe die Anleger wieder in die sicheren Häfen, hieß es in einer Einschätzung der Privatbank HSBC Trinkaus. In Europa werden unterdessen die Sorgen um Zypern größer. In der Nacht zum Freitag stufte die Ratingagentur Standard & Poor's das kleine Euroland wegen der "steigenden Gefahr eines staatlichen Zahlungsausfalls" zum dritten Mal in weniger als einem halben Jahr ab./jkr/jsl

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- Goldpreis fällt auf Vierjahrestief -- Dow Jones mit neuem Rekord -- BoJ lockert Geldpolitik -- Citigroup, Lanxess, Starbucks, Groupon, LinkedIn im Fokus

Euro bleibt unter Druck. Streiks bei Amazon enden vorerst. Chinesen kaufen Solarstrom AG. Continental und mögliche Abschreibungen. Brenntag-Bonität hochgestuft. Joma steigt mit 47,7 Prozent bei C.A.T. Oil ein und legt Pflichtangebot vor. E.ON und RWE müssen Klagen gegen Atommüll-Lagerung zurücknehmen. Großbritannien zahlt Weltkriegsanleihe zurück.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

In welchen europäischen Ländern ist das Preisniveau besonders hoch?

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Umfrage

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat den Sparkurs der Bundesregierung infrage gestellt. Denken Sie auch, dass der Staat mehr investieren sollte?

Anzeige