19.11.2012 13:19
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Kursverluste vor Eurogruppen-Treffen

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Montag Kursverluste verzeichnet. Zum Wochenauftakt dominiere zunächst die Risikofreude bei den Anlegern, was die als besonders sicher geltenden Bundesanleihen etwas unter Verkaufsdruck gebracht habe, hieß es von Händlern. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel gegen Mittag um 0,20 Prozent auf 143,03 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stand bei 1,35 Prozent.

 

    Händler erklärten die Risikofreude der Investoren mit einem vorsichtigen Optimismus nach ersten Spitzengesprächen über den US-Haushalt. Der Republikaner John Boehner, Sprecher des Repräsentantenhauses, hatte ein Gespräch mit Präsident Barack Obama über den US-Haushalt als konstruktiv bezeichnet. Falls es nicht bis Jahresende gelingen sollte, die sogenannte "Fiskalklippe" zu überwinden, befürchten Experten einen Rückfall der US-Wirtschaft in die Rezession.

 

    Im weiteren Handelsverlauf dürfte ein Sondertreffen der Finanzminister der Eurozone stärker in den Fokus rücken. Am Dienstag wird die Eurogruppe außerplanmäßig über die Auszahlung der nächsten Tranche der Hilfszahlung an Griechenland beraten. "Obwohl die Zeit für die Verhandlungen knapp wird, sieht es immer noch danach aus, als ob sich der Internationale Währungsfonds (IWF) aus der Weiterfinanzierung Griechenlands zurückziehen könnte", hieß es in einer Einschätzung der National-Bank./jkr/hbr

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX mit Gewinn -- Dow leicht fester -- ifo-Index überraschend gestiegen -- Commerzbank erwartet Belebung im Kapitalmarktgeschäft -- Tesla plant Batteriefabrik in Deutschland -- Samsung im Fokus

Erfolgsbilanz für Hamburger Hafen. Warum die Apple-Aktie ein Basisinvestment bleibt. Nowotny rät EZB zum Abwarten. BT Group spricht mit Telefonica UK über Kauf des Mobilfunkgeschäfts. BHP Billiton drosselt Investitionen weiter. Lufthansa-Chef sieht Verhandlungen mit Piloten auf gutem Weg.
Wenn Zukunft Gegenwart wird

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind Deutschlands Global Player

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Anzeige