20.02.2013 08:35
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Kursverluste zum Handelsauftakt

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Mittwoch mit Verlusten in den Handel gestartet. Der für den deutschen Anleihemarkt richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,16 Prozent auf 142,59 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stand bei 1,64 Prozent.

 

    Trotz des schwächeren Handelsauftakts am deutschen Rentenmarkt rechnen Experten der HSBC Trinkaus nicht mit allzu viel Bewegung bei den Kursen der Bundesanleihen. "Der Bund-Future droht auch heute nicht aus seiner Starre rauszukommen", hieß es in einer Einschätzung.

 

    Erst im weiteren Verlauf der Handelswoche stehen wichtige Konjunkturdaten aus der Eurozone zur Veröffentlichung an, die für neue Impulse beim richtungsweisenden Bund-Future sorgen könnten. Auf dem Programm steht die Stimmung der Einkaufsmanager am Donnerstag und das Ifo-Geschäftsklima am Freitag. Am Vormittag dürfte zudem die Versteigerung portugiesischer Geldmarktpapiere und deutscher Staatsanleihen das Interesse der Investoren wecken./jkr/fbr

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX im Minus - Techwerte rutschen ab -- ZEW-Index fällt -- Apple: Mehr als 4 Mio iPhone-6-Bestellungen in 24 Stunden -- United Internet mit Kapitalerhöhung -- Alibaba, Airbus im Fokus

Rubel: Rekordtief. Thomas Cook erwartet Gewinnsprung. Stada bekräftigt Prognose. Cameron verspricht Schotten weitreichende Selbstbestimmung. Dämmstoffspezialist Armacell erwägt Börsengang. Orange will Breitbandanbieter Jazztel schlucken. Russland bereit zu neuen Gasgesprächen. Lufthansa: Pilotengewerkschaft sagt Streik ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Startups werden von Investoren am höchsten bewertet?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Nach Keynote: Kaufen Sie sich die neuen Apple Produkte?

Anzeige