20.02.2013 08:35
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Kursverluste zum Handelsauftakt

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Mittwoch mit Verlusten in den Handel gestartet. Der für den deutschen Anleihemarkt richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,16 Prozent auf 142,59 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stand bei 1,64 Prozent.

 

    Trotz des schwächeren Handelsauftakts am deutschen Rentenmarkt rechnen Experten der HSBC Trinkaus nicht mit allzu viel Bewegung bei den Kursen der Bundesanleihen. "Der Bund-Future droht auch heute nicht aus seiner Starre rauszukommen", hieß es in einer Einschätzung.

 

    Erst im weiteren Verlauf der Handelswoche stehen wichtige Konjunkturdaten aus der Eurozone zur Veröffentlichung an, die für neue Impulse beim richtungsweisenden Bund-Future sorgen könnten. Auf dem Programm steht die Stimmung der Einkaufsmanager am Donnerstag und das Ifo-Geschäftsklima am Freitag. Am Vormittag dürfte zudem die Versteigerung portugiesischer Geldmarktpapiere und deutscher Staatsanleihen das Interesse der Investoren wecken./jkr/fbr

 

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dämpfer für US-Zinswende: Arbeitskosten steigen schwächer - US-Börsen stagnieren -- Rekordverlust für Schweizer Nationalbank -- Airbus, Sharp, BNP Paribas im Fokus

Eurokurs unter 1,10 Dollar. Datenschützer beharren auf globalem Löschanspruch gegen Google. Griechische Börse öffnet am Montag. Chinas Finanzaufsicht untersucht automatisierten Handel. ArcelorMittal wieder mit schwarzen Zahlen. Weidmann will Gläubiger von Krisenländern beteiligen. Gute Prognose überwiegt für Anleger Verlust bei LinkedIn.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?