26.06.2012 08:32
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Kursverluste zum Start

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen sind am Dienstag mit Verlusten in den Handel gegangen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank am Morgen um 0,22 Prozent auf 141,84 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um drei Stellen auf 1,49 Prozent.

 

    Am Dienstag blicken die Anleger am Rentenmarkt vor allem nach Spanien und Italien. Dort stehen Versteigerungen neuer Staatstitel an. Während Spanien kurzfristige Geldmarktpapiere über drei und sechs Monate am Markt platzieren will, begibt das zweite Euro-Sorgenkind Italien mehrere Staatsanleihen mit verschiedenen Laufzeiten./bgf/stw

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX dreht ins Minus -- Mehrere Airlines verschärfen nach Germanwings-Absturz Vorschriften -- Air Berlin 2014 mit Rekordverlust -- Apple-Chef Tim Cook will Vermögen stiften

Salzgitter hält Dividende trotz neuerlichem Verlust stabil. Weidmann: Europa muss bei Staatsanleiheregulierung notfalls vorangehen. Hapag-Lloyd rutscht tief in die Verlustzone. Vermieter warnen: Mietpreisbremse verschlechtert Wohnqualität. HP kommt wohl Verkauf von China-Geschäft näher. Google-Finanzchefin erhält Gehaltspaket über 70 Millionen Dollar.
In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Deutschland belegt Spitzenplatz

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.