07.01.2013 18:10
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Leichte Kurserholung nach schwacher Vorwoche

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Markt für deutsche Staatsanleihen haben die Kurse am Montag im Zuge eines trüben Wochenauftakts an den Aktienmärkten zugelegt. Die Anleger hätten wenig Risikofreude gezeigt und sich auf die als besonders sicher geltenden Bundesanleihen konzentriert, hieß es von Händlern. Nach einer verlustreichen Vorwoche stieg der richtungweisende Euro-Bund-Future im späten Nachmittagshandel um 0,25 Prozent auf 143,10 Punkte.

 

    Seit Neujahr hat der Bund-Future fast drei Punkte verloren. Entsprechend deutlich hat sich die Rendite deutscher Bundesanleihen seitdem erhöht. Am Montag lag sie bei 1,51 Prozent. Das sind etwa 0,20 Prozentpunkte mehr als vor dem Jahreswechsel.

 

    Die Kursgewinne seien auch als eine Gegenreaktion zur schwachen Entwicklung in der Vorwoche zu sehen, hieß es in einer Einschätzung der National-Bank aus Essen. Zu Beginn der Woche gab es kaum Impulse durch Konjunkturdaten. Nach Einschätzung von Experten der Privatbank HSBC Trinkaus ist die Gefahr weiterer Kursverluste am deutschen Rentenmarkt aber nicht gebannt.

 

    Am Nachmittag hatte Irland erstmals seit dem Antrag auf Finanzhilfe durch den Euro-Rettungsschirm wieder eine Versteigerung von Staatsanleihen mit längerer Laufzeit angekündigt. Die Auktion der Papiere mit einer Laufzeit bis 2017 soll "in näherer Zukunft erfolgen". Die Auktion gilt am Rentenmarkt als wichtiger Test für die längerfristige Refinanzierung des Eurolandes./jkr/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Plus -- Dow kaum bewegt -- Microsoft zeigt neues Windows -- eBay will PayPal an die Börse bringen -- Zalando: Sind Privatanleger nicht erwünscht? -- Deutsche Bank im Fokus

BaFin könnte BlackRock mit empfindlicher Strafe belegen. Air Berlin kämpft um gemeinsame Flüge mit Etihad. Johnson & Johnson will Alios Biopharma für 1,75 Milliarden US-Dollar übernehmen. EU lässt Russland-Sanktionen in Kraft. Ford-Gewinnwarnung setzt Branche unter Druck. Rocket Internet startet Essens-Lieferdienst in Berlin.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Index of Economic Freedom 2014

Umfrage

Justizminister Maas will Banken verpflichten, ihre Dispozinssätze auf Ihrer Internetseite zu veröffentlichen. Was halten Sie davon?

Anzeige