30.11.2012 12:44
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Markt für deutsche Staatsanleihen haben die Kurse am Freitag leicht zugelegt. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,04 Prozent auf 142,90 Punkte. Händler erklärten die Kauflaune am deutschen Rentenmarkt mit schlechten Arbeitsmarktdaten aus der Eurozone. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stand bei 1,37 Prozent.

 

    Am Vormittag meldete die europäische Statistikbehörde Eurostat bei der Arbeitslosenquote für die Eurozone im Oktober ein neues Rekordhoch bei 11,7 Prozent. Ebenfalls am Vormittag hatte der Deutsche Bundestag ein weiteres Rettungspaket für Griechenland problemlos genehmigt. Experten der Commerzbank hatten sich zuvor bereits zuversichtlich gezeigt, dass die "große politische Bühne" dem Handelstag kurz vor dem Wochenende keine wesentlichen Impulse liefern dürfte.

 

    Im weiteren Handelsverlauf rechnen Experten allerdings mit neuen Impulsen durch wichtige Konjunkturdaten aus den USA. Auf dem Programm stehen die am Markt stark beachteten Daten zu den Konsumausgaben. Außerdem werden Daten zur Stimmung von Einkaufsmanagern in der größten Volkswirtschaft der Welt veröffentlicht./jkr/hbr

 

 

Heute im Fokus

DAX im Minus erwartet -- Börsen in Fernost in Rot -- Erste Geständnisse nach Börsenturbulenzen in China -- Volkswagen muss Suzuki-Anteil verkaufen -- BayWa im Fokus

Euro steigt wieder über 1,12 Dollar. Ölpreise geben etwas nach. Kommunale RWE-Aktionäre rechnen mit Dividendenkürzung. Jackson Hole - Fed rechnet mit steigender Inflationsrate - China lässt unbeeindruckt. Verband nimmt Prognose für Autoabsatz in China. Ende einer Ära? - USA lösen Frankreich als wichtigsten Exportmarkt ab.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?