30.11.2012 12:44
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Markt für deutsche Staatsanleihen haben die Kurse am Freitag leicht zugelegt. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,04 Prozent auf 142,90 Punkte. Händler erklärten die Kauflaune am deutschen Rentenmarkt mit schlechten Arbeitsmarktdaten aus der Eurozone. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stand bei 1,37 Prozent.

 

    Am Vormittag meldete die europäische Statistikbehörde Eurostat bei der Arbeitslosenquote für die Eurozone im Oktober ein neues Rekordhoch bei 11,7 Prozent. Ebenfalls am Vormittag hatte der Deutsche Bundestag ein weiteres Rettungspaket für Griechenland problemlos genehmigt. Experten der Commerzbank hatten sich zuvor bereits zuversichtlich gezeigt, dass die "große politische Bühne" dem Handelstag kurz vor dem Wochenende keine wesentlichen Impulse liefern dürfte.

 

    Im weiteren Handelsverlauf rechnen Experten allerdings mit neuen Impulsen durch wichtige Konjunkturdaten aus den USA. Auf dem Programm stehen die am Markt stark beachteten Daten zu den Konsumausgaben. Außerdem werden Daten zur Stimmung von Einkaufsmanagern in der größten Volkswirtschaft der Welt veröffentlicht./jkr/hbr

 

 

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Nikkei bricht um über 5 Prozent ein -- TUI verringert operativen Verlust -- Henkel-Chef sieht finanziellen Spielraum für Zukäufe -- Deutsche Bank betont Zahlungsfähigkeit

Energie-Agentur erwartet 2016 keine Stabilisierung der Ölmärkte. Fast 200 Millionen Dollar schweres Aktien-Geschenk für Google-Chef. Brain beim Börsendebüt unter Druck. George Soros wettet gegen den chinesischen Yuan. Conti pumpt Milliardensumme in Nutzfahrzeugreifen-Werk in USA. Globale Konjunktursorgen treffen deutsche Industrie hart. Sanofi traut sich kein Gewinnplus zu.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?