19.02.2013 08:20
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne zum Handelsauftakt

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag vor der Veröffentlichung des ZEW-Stimmungsindikators mit minimalen Kursgewinnen in den Handel gestartet. Der für den deutschen Anleihemarkt richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,04 Prozent auf 142,81 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe verharrte bei 1,63 Prozent.

 

    Die Anleger warten auf die Veröffentlichung des ZEW-Konjunkturindikators am späten Vormittag, hieß es aus dem Handel. Volkswirte rechnen mit einem erneuten Anstieg des ZEW-Indikators für die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland. Ein überraschend starker Anstieg könnte den deutschen Rentenmarkt unter Verkaufsdruck setzen.

 

    Bisher gibt es aber nur wenig Impulse, an denen sich die Investoren orientieren könnten. In den USA waren die Märkte am Vortag wegen eines Feiertags geschlossen geblieben. Am Vormittag wird Spanien mit einer Versteigerung von Geldmarktpapieren das Interesse von Investoren am Rentenmarkt auf sich ziehen./jkr/fbr

 

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?