19.02.2013 08:20
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne zum Handelsauftakt

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag vor der Veröffentlichung des ZEW-Stimmungsindikators mit minimalen Kursgewinnen in den Handel gestartet. Der für den deutschen Anleihemarkt richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,04 Prozent auf 142,81 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe verharrte bei 1,63 Prozent.

 

    Die Anleger warten auf die Veröffentlichung des ZEW-Konjunkturindikators am späten Vormittag, hieß es aus dem Handel. Volkswirte rechnen mit einem erneuten Anstieg des ZEW-Indikators für die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland. Ein überraschend starker Anstieg könnte den deutschen Rentenmarkt unter Verkaufsdruck setzen.

 

    Bisher gibt es aber nur wenig Impulse, an denen sich die Investoren orientieren könnten. In den USA waren die Märkte am Vortag wegen eines Feiertags geschlossen geblieben. Am Vormittag wird Spanien mit einer Versteigerung von Geldmarktpapieren das Interesse von Investoren am Rentenmarkt auf sich ziehen./jkr/fbr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Mysteriöser Tweet von Elon Musk lässt Tesla-Aktie steigen -- Gewinnmaschine Autobau: Deutschlands Hersteller legen 2014 kräftig zu -- IBM, Nemetschek im Fokus

Umfrage: 38 Prozent der Deutschen gegen Offenlegung von Löhnen. Allianz begibt Nachranganleihe mit 1,5 Milliarden Euro Volumen. Manz zieht Pilot-Auftrag für Elektroauto-Batterie-Anlage an Land - Börse jubelt. Audi sieht in China schwächere Nachfrage nach Premium-Autos. Philips verkauft LED-Bauteilgeschäft an Finanzinvestoren.
Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

Umfrage

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat Gerüchte über eine baldige Entlassung von Finanzminister Gianis Varoufakis dementiert. Denken Sie, der umstrittene Politiker sollte sein Amt abgeben?