19.02.2013 08:20
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne zum Handelsauftakt

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag vor der Veröffentlichung des ZEW-Stimmungsindikators mit minimalen Kursgewinnen in den Handel gestartet. Der für den deutschen Anleihemarkt richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,04 Prozent auf 142,81 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe verharrte bei 1,63 Prozent.

 

    Die Anleger warten auf die Veröffentlichung des ZEW-Konjunkturindikators am späten Vormittag, hieß es aus dem Handel. Volkswirte rechnen mit einem erneuten Anstieg des ZEW-Indikators für die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland. Ein überraschend starker Anstieg könnte den deutschen Rentenmarkt unter Verkaufsdruck setzen.

 

    Bisher gibt es aber nur wenig Impulse, an denen sich die Investoren orientieren könnten. In den USA waren die Märkte am Vortag wegen eines Feiertags geschlossen geblieben. Am Vormittag wird Spanien mit einer Versteigerung von Geldmarktpapieren das Interesse von Investoren am Rentenmarkt auf sich ziehen./jkr/fbr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX stabil -- Athen lockt säumige Schuldner -- Starker Euro bremst Henkel aus - Aktie gibt nach -- RBS streicht 14.000 Stellen im Investmentbanking -- Axel Springer, Standard Chartered im Fokus

Areva mit Rekordverlust. Bundesbank: Neue 20-Euro-Note macht Fälschungen deutlich schwerer. DZ Bank 2014 mit Rekordergebnis. Union will Soli ab 2020 schrittweise senken. Target will Kosten massiv senken. Indische Notenbank überraschend Leitzins. Gesetzliche Krankenkassen verfügen über 28 Milliarden Finanzreserven.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?