17.12.2012 18:40
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Markt für deutsche Staatsanleihen haben die Kurse am Montag leicht nachgegeben. Die Anlegen haben sich nach Einschätzung von Händlern auch in der neuen Woche weiter eher risikofreudig gezeigt und einen Bogen um die als besonders sicher geltenden Bundesanleihen gemacht. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum späten Nachmittag um 0,08 Prozent auf 144,82 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe erhöhte sich im Gegenzug um zwei Basispunkte auf 1,37 Prozent.

 

    An den Aktienmärkten ging der Höhenflug der Kurse auch in der Woche vor den Weihnachtsfeiertagen weiter und der DAX erreichte zeitweise den höchsten Stand seit fast fünf Jahren. Im Gegenzug seien die Kurse am deutschen Rentenmarkt erneut unter Verkaufsdruck geraten, hieß es von Händlern.

 

    Gestützt werden deutsche Staatsanleihen vom US-Haushaltsstreit (Fiskalklippe), wenngleich es zuletzt Hinweise auf eine Annäherung gab. Laut jüngsten Meldungen fand im Verlauf des Tages ein Treffen zwischen US-Präsident Barack Obama und dem republikanischen Verhandlungsführer John Boehner im Weißen Haus statt. Nähere Details des Treffens wurden nicht bekannt gegeben./jkr/jha/

 

Heute im Fokus

DAX pendelt um die 10.000-Punkte-Marke -- Dow tief im Minus -- China will Investitionen mit neuen Vorgaben fördern -- Apple und Cisco geben Kooperation bekannt -- Android im Fokus

VW trauert wegen Suzuki verlorenen Jahren nach. Konkurrenz für Netflix? - Apple denkt über eigene TV-Inhalte nach. Chinas Notenbank geht gegen Yuan-Spekulationen vor. Rubel-Schwäche beschert Gazprom Gewinn-Anstieg von 50 Prozent. Samsung kündigt neue Smartwatch Gear S2 an. Bayer startet neuen Kunststoffkonzern Covestro.
So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Umfrage

Der deutsche Leitindex kämpft derzeit um die 10.000-Punkte-Marke. Wo sehen Sie den DAX in einem Monat?