28.01.2013 08:28

Senden

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste zum Wochenauftakt


    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag mit leichten Verlusten in die neue Handelswoche gestartet. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,13 Prozent auf 142,32 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,65 Prozent.

 

    Im weiteren Handelsverlauf rechnen Experten mit einer Seitwärtsbewegung am deutschen Rentenmarkt. Es stehen nur wenige wichtige Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an, die für Impulse sorgen könnten, sagte Dirk Gojny von der National-Bank in Essen. Am Nachmittag könnten allerdings neue Daten zum Auftragseingang in den USA weitere Hinweise auf einen stärkeren Aufschwung in der größten Volkswirtschaft der Welt liefern und bei den Kursen der Bundesanleihen für Bewegung sorgen.

 

    Die im Tagesverlauf anstehenden Versteigerungen von Geldmarktpapieren und Anleihen dürften hingegen kaum für Impulse sorgen, sagte Experte Gojny weiter. Deutsche und französische Geldmarktpapiere sollten am Vormittag ebenso problemlos platziert werden wie eine italienische Nullzinsanleihe./jkr/kja

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

ANZEIGE

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen

Anzeige