09.11.2012 13:15
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Schwache Börsen sorgen für Kursgewinne

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag von einer schlechten Stimmung an den europäischen Börsen profitiert. Dort hatten insbesondere schlechte Konjunkturdaten aus Frankreich und Italien für Verstimmung gesorgt. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,22 Prozent auf 143,29 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank um drei Basispunkte auf 1,33 Prozent.

 

    Produktionsdaten aus der europäischen Industrie fielen zum Wochenausklang abermals schlecht aus. Während die französische Produktion im Monatsvergleich so stark wie seit der schweren Rezession Anfang 2009 nicht mehr nachgab, war der Ausstoß italienischer Unternehmen abermals rückläufig. Im Wochenverlauf waren auch Daten aus Deutschland schlecht ausgefallen. Die spanische Industrie befindet sich seit mittlerweile einem Jahr im Sinkflug.

 

    Im weiteren Verlauf könnte das US-Verbrauchervertrauen der Uni Michigan für zusätzliche Bewegung sorgen. Am Markt wird mit einer leichten Stimmungsaufhellung gerechnet./bgf/

 

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- Ölpreis tief im Minus -- Strafzinsen für Mittelstandskunden der Commerzbank -- VW will US-Autofahrer großzügig entschädigen -- Siemens im Fokus

VW muss Jahreszahlen bis Ende April vorlegen. Technologie-Aktien folgen der Talfahrt an der Nasdaq. Griechische Börse auf niedrigstem Stand seit 2012. Kalipreisverfall - 11 Fragen an K+S-Chef Norbert Steiner. Finanzaufsicht schließt Frankfurter Maple Bank. Credit-Suisse-Chef hat wohl Bonus-Halbierung beantragt.
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?