22.11.2012 18:06
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Stabil nach Vortagsverlusten

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Donnerstag auf der Stelle getreten. Händler sprachen von einer Reaktion auf die deutlichen Verluste seit vergangenem Dienstag. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future oszillierte am späten Nachmittag unverändert gegenüber dem Vortagsschluss bei 142,17 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stellte sich auf 1,43 Prozent.

 

    Im ruhigen Marktumfeld überwogen laut Experten die guten Nachrichten. So konnten Konjunkturindikatoren aus China und der Eurozone leicht positiv überraschen. Zudem scheint die Zuversicht der Investoren wieder gestiegen, dass in Kürze weitere Hilfsgelder an das von der Pleite bedrohte Griechenland fließen. Von den US-Märkten gingen keine Impulse aus - die Wertpapierbörsen bleiben wegen eines Feiertags geschlossen./hbr/jsl

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX freundlich -- Pleitegeier kreist über Athen - Akute Finanzprobleme -- Deutschland: Produktion legt zu -- SAP will mehr als 2000 Stellen streichen -- Commerzbank im Fokus

Hopp will Impfstoffhersteller Curevac nach Gates-Einstieg an Börse bringen. Athen zahlt offenbar fristgemäß Schuldenrate an IWF. Griechischer Zentralbankchef: Keine Gefahr für Geldeinlagen. Daimler verbucht auch im Februar kräftiges Absatzplus. Jungheinrich schließt 2014 mit Rekordergebnissen ab.
Raten Sie mal wer auf Platz 1 ist

Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?