22.11.2012 18:06
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Stabil nach Vortagsverlusten

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Donnerstag auf der Stelle getreten. Händler sprachen von einer Reaktion auf die deutlichen Verluste seit vergangenem Dienstag. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future oszillierte am späten Nachmittag unverändert gegenüber dem Vortagsschluss bei 142,17 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stellte sich auf 1,43 Prozent.

 

    Im ruhigen Marktumfeld überwogen laut Experten die guten Nachrichten. So konnten Konjunkturindikatoren aus China und der Eurozone leicht positiv überraschen. Zudem scheint die Zuversicht der Investoren wieder gestiegen, dass in Kürze weitere Hilfsgelder an das von der Pleite bedrohte Griechenland fließen. Von den US-Märkten gingen keine Impulse aus - die Wertpapierbörsen bleiben wegen eines Feiertags geschlossen./hbr/jsl

 

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?