10.01.2013 18:13
Bewerten
 (1)

Deutsche Anleihen: Starke Kursverluste - Entspannung in der Euro-Krise

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Markt für deutsche Staatsanleihen sind die Kurse am Donnerstag nach Hinweisen auf eine Entspannung der Euro-Schuldenkrise stark gefallen. IM späten Nachmittagshandel sank der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,63 Prozent auf 142,67 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten zuletzt mit 1,56 Prozent und damit 0,08 Prozentpunkte höher als am Mittwoch.

 

    Vor allem die Europäische Zentralbank (EZB) sorgte für einen Verkaufsschub bei deutschen Bundesanleihen. Ökonomen und die Finanzmärkte interpretierten die jüngsten Aussagen von EZB-Chef Mario Draghi als klaren Hinweis, dass die EZB eine Trendwende in der Eurokrise sieht und die Zinsen voraussichtlich in diesem Jahr nicht mehr antasten wird.

 

    "Eine Zinssenkung ist im laufenden Jahr nach den jüngsten Aussagen von Präsident Mario Draghi nicht zu erwarten", sagte Christian Schulz, Experte bei der Berenberg Bank. Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) spricht mit Blick auf die EZB-Entscheidung von einer "Politik der ruhigen Hand". Die Aussagen hätten die Risikobereitschaft der Anleger erhöht und die Kurse der als besonders sicher geltenden Bundesanleihen unter Verkaufsdruck gesetzt.

 

    Einen ersten Dämpfer erhielten die Kurse deutscher Staatsanleihen bereits am Vormittag. Die Euro-Krisenstaaten Spanien und Italien hatten mit einer Reihe von erfolgreichen Auktionen von Staatsanleihen und Geldmarktpapieren ebenfalls für Risikofreude am Rentenmarkt gesorgt und erste größere Kursverluste im Bund-Future ausgelöst./he

 

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Bayer hofft auf "konstruktive Gespräche" mit Monsanto -- US-Richter sieht Fortschritte zu Einigung in VW-Abgasaffäre -- ifo-Index höher als erwartet

Chinesische Notenbank legt Yuan auf schwächsten Wert seit 2011 fest. Vorerst keine Apple-Stores in Indien. STADA spricht anscheinend mit CVC über eigenen Verkauf. Novartis-Chef denkt laut über Verkauf von Roche-Paket nach. Philips muss bei Lichtsparten-Börsengang wohl kleinere Brötchen backen. Griechenland bekommt neue Hilfsgelder von über zehn Mrd. Euro.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?