06.02.2013 13:03
Bewerten
 (1)

Deutsche Anleihen: Verluste im Mittagshandel

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Mittwoch fest tendiert. Händler nannten die etwas schlechtere Stimmung am Aktienmarkt als Grund. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,24 Prozent auf 142,54 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,63 Prozent und damit zwei Basispunkte niedriger als am Vortag.

 

    Der Handel am Rentenmarkt fiel zur Wochenmitte insgesamt ruhig aus. Auch neue Konjunkturdaten aus Deutschland konnten nicht nennenswert bewegen. Dennoch deuten Auftragszahlen aus der Industrie auf eine einsetzende Erholung der Konjunktur im Euroraum hin. Ohne die Bestellungen aus anderen Euroländern, die mit sieben Prozent spürbar zulegten, wären die Gesamtorders rückläufig gewesen. So ergibt sich ein Zuwachs von 0,8 Prozent. Die Postbank kommentierte, die bessere Stimmung schlage sich allmählich in realwirtschaftlichen Daten nieder./bgf/jsl

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX gibt nach -- Infineon wohl kurz vor der Übernahme eines US-Konkurrenten -- Bund will Commerzbank-Anteile bis mindestens 2016 halten -- Apple, BMW im Fokus

Steve Ballmer verlässt Microsoft. Bank of England nicht mehr geschlossen auf lockerem geldpolitischem Kurs. Iliad sucht Schulterschluss mit Tech-Riesen für Gebot für T-Mobile US. Glencore steigert Gewinn. Heineken verdient operativ deutlich mehr.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige