29.01.2013 08:24
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Vorerst leichte Kurserholung

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Dienstag nach starken Kursverlusten der vergangenen Handelstage an die leichte Erholung vom Montagabend angeknüpft. Händler sprachen von einer Gegenbewegung, nachdem der richtungsweisende Euro-Bund-Future seit vergangenem Donnerstag von etwa 144,10 Punkten auf zeitweise rund 141,60 Punkten am Vortag abgerutscht war. Am Morgen stieg der Future um 0,08 Prozent auf 141,91 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,69 Prozent.

 

    Nach Einschätzung des Anleihen-Experten Dirk Gojny von der National-Bank in Essen wird sich der Future im weiteren Verlauf des Tages "wahrscheinlich nicht nachhaltig erholen können". Experten der HSBC Trinkaus gehen sogar davon aus, dass dem Bund-Future heute weitere Verluste drohen. Der "sichere Hafen" deutscher Rentenmarkt zeige sich derzeit "angeschlagen", hieß es weiter bei der HSBC Trinkaus.

 

    Die Anleger werden den Fokus laut Gojny immer stärker auf die Zinsentscheidung der US-Notenbank am Mittwoch richten. Eine Versteigerung von Geldmarktpapieren in Italien mit einer Laufzeit von sechs Monaten sollte am späten Vormittag "problemlos über die Bühne gehen"./jkr/fbr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Staatsanwaltschaft: Germanwings-Co-Pilot verheimlichte Erkrankung -- US-Börsen leicht im Plus -- Apple, Air Berlin im Fokus

Intel in Gesprächen über Altera-Übernahme. Eurokurs steigt über 1,09 US-Dollar. S&P bestätigt Österreich-Rating. Griechische Regierungskreise: Können Schulden bald nicht mehr zahlen. Dürr-Aktionäre erhalten mehr Dividende. Griechische Reformliste fertig - Sitzung am Abend in Brüssel. Dow Chemical spaltet Großteil seines Chlor-Alkali-Geschäfts ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.