29.01.2013 08:24
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Vorerst leichte Kurserholung

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Dienstag nach starken Kursverlusten der vergangenen Handelstage an die leichte Erholung vom Montagabend angeknüpft. Händler sprachen von einer Gegenbewegung, nachdem der richtungsweisende Euro-Bund-Future seit vergangenem Donnerstag von etwa 144,10 Punkten auf zeitweise rund 141,60 Punkten am Vortag abgerutscht war. Am Morgen stieg der Future um 0,08 Prozent auf 141,91 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,69 Prozent.

 

    Nach Einschätzung des Anleihen-Experten Dirk Gojny von der National-Bank in Essen wird sich der Future im weiteren Verlauf des Tages "wahrscheinlich nicht nachhaltig erholen können". Experten der HSBC Trinkaus gehen sogar davon aus, dass dem Bund-Future heute weitere Verluste drohen. Der "sichere Hafen" deutscher Rentenmarkt zeige sich derzeit "angeschlagen", hieß es weiter bei der HSBC Trinkaus.

 

    Die Anleger werden den Fokus laut Gojny immer stärker auf die Zinsentscheidung der US-Notenbank am Mittwoch richten. Eine Versteigerung von Geldmarktpapieren in Italien mit einer Laufzeit von sechs Monaten sollte am späten Vormittag "problemlos über die Bühne gehen"./jkr/fbr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?