26.08.2013 08:34

Senden

Deutsche Anleihen: Zum Wochenauftakt kaum verändert


    FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Markt für deutsche Staatsanleihen sind die Kurse am Montag kaum verändert in die neue Handelswoche gestartet. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,07 Prozent auf 139,68 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,92 Prozent.

    Nach Einschätzung von Anleiheexperten der HSBC Trinkaus steigen die Chancen auf eine "kurzfristige Stabilisierung" am deutschen Rentenmarkt. Im weiteren Handelsverlauf dürften Aussagen von Bundesbankchef Jens Weidmann in den Mittelpunkt rücken, sagte Experte Dirk Gojny von der National-Bank. Er rechnet aber nicht mit marktbewegenden Neuigkeiten.

    Am Nachmittag dürften wichtige Konjunkturzahlen aus den USA das Interesse auf sich ziehen. Auf dem Programm stehen Daten zum Auftragseingang. Wenig Einfluss dürften hingegen Auktionen am Geldmarkt in Deutschland und Frankreich haben, sagte Gojny./jkr/stb

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

ANZEIGE

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen

Anzeige