26.08.2013 08:34
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Zum Wochenauftakt kaum verändert

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Markt für deutsche Staatsanleihen sind die Kurse am Montag kaum verändert in die neue Handelswoche gestartet. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,07 Prozent auf 139,68 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,92 Prozent.

    Nach Einschätzung von Anleiheexperten der HSBC Trinkaus steigen die Chancen auf eine "kurzfristige Stabilisierung" am deutschen Rentenmarkt. Im weiteren Handelsverlauf dürften Aussagen von Bundesbankchef Jens Weidmann in den Mittelpunkt rücken, sagte Experte Dirk Gojny von der National-Bank. Er rechnet aber nicht mit marktbewegenden Neuigkeiten.

    Am Nachmittag dürften wichtige Konjunkturzahlen aus den USA das Interesse auf sich ziehen. Auf dem Programm stehen Daten zum Auftragseingang. Wenig Einfluss dürften hingegen Auktionen am Geldmarkt in Deutschland und Frankreich haben, sagte Gojny./jkr/stb

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX in Grün -- Kommt das neue iPhone mit Force Touch? -- Apple holt sich Spitzenplatz in Marken-Rangliste zurück -- Fotodienst Snapchat stellt Börsengang in Aussicht

US-Geschäft wird für Einzelhändler Ahold teuer - Harter Wettbewerb. GfK - Kauflaune der Deutschen so gut wie zuletzt im Oktober 2001. Polizeieinsatz gegen FIFA-Funktionäre in der Schweiz. ESM-Chef Regling - Tsipras sollte Reformerfolge nicht verspielen. Rheinmetall gründet Joint Venture in Polen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?