12.02.2013 12:29
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Zur Kasse fester - Rendite sinkt auf 1,31 Prozent

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Dienstag zur Kasse fester tendiert. Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere sei von 1,32 Prozent am Vortag auf 1,31 Prozent gesunken, teilte die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mit.

 

    Es gab 14 Verlierer mit Kursabschlägen von bis zu 0,20 Prozentpunkten. Dem standen 44 Gewinner mit Aufschlägen von bis zu 0,17 Prozentpunkten gegenüber. Die Bundesbank kaufte per Saldo Anleihen im Wert von 5,2 Millionen Euro.

 

    Der Rentenindex Rex stieg um 0,07 Prozent auf 133,73 Punkte. Diesen Index berechnet die Deutsche Börse auf Basis der Kassakurse ausgesuchter Anleihen./hbr/jkr

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

Gewinnmitnahmen: DAX pendelt um 9.000 -- BASF: Gewinnwarnung für 2015 -- GfK-Konsumklima gewinnt überraschend alte Stärke -- Amazon macht mehr Verlust -- Microsoft im Fokus

Kein Streik bei der Bahn bis Montag. Erster Hoffnungsschimmer im Konflikt mit Lufthansa-Piloten. Russische Sberbank klagt gegen EU-Sanktionen. Empörung in Großbritannien über Milliarden-Nachzahlung an EU. China treibt mit 20 Partnerstaaten Aufbau von asiatischer Bank voran. BaFin rechnet mit turbulenter Schlussphase der Bankenprüfung.
Die öffentliche Verschwendung

Die zehn teuersten Aktien der Welt

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige