12.02.2013 12:29
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Zur Kasse fester - Rendite sinkt auf 1,31 Prozent

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Dienstag zur Kasse fester tendiert. Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere sei von 1,32 Prozent am Vortag auf 1,31 Prozent gesunken, teilte die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mit.

 

    Es gab 14 Verlierer mit Kursabschlägen von bis zu 0,20 Prozentpunkten. Dem standen 44 Gewinner mit Aufschlägen von bis zu 0,17 Prozentpunkten gegenüber. Die Bundesbank kaufte per Saldo Anleihen im Wert von 5,2 Millionen Euro.

 

    Der Rentenindex Rex stieg um 0,07 Prozent auf 133,73 Punkte. Diesen Index berechnet die Deutsche Börse auf Basis der Kassakurse ausgesuchter Anleihen./hbr/jkr

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX mit klarem Verlust -- Dow leichter -- Tsipras spricht mit Merkel über neue Vorschläge -- Varoufakis tritt zurück -- Deutsche Post im Fokus

IWF grundsätzlich bereit zu weiteren Griechenland-Hilfen. Piloten: Schlichtung bei Lufthansa gescheitert. EU-Kommission hält Griechenland-Kompromiss immer noch für möglich. EZB wird wohl Hellas-Geldversorgung nicht stoppen. Noyer: Griechen-Schulden bei EZB können nicht umgeschuldet werden.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?