12.02.2013 12:29
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Zur Kasse fester - Rendite sinkt auf 1,31 Prozent

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Dienstag zur Kasse fester tendiert. Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere sei von 1,32 Prozent am Vortag auf 1,31 Prozent gesunken, teilte die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mit.

 

    Es gab 14 Verlierer mit Kursabschlägen von bis zu 0,20 Prozentpunkten. Dem standen 44 Gewinner mit Aufschlägen von bis zu 0,17 Prozentpunkten gegenüber. Die Bundesbank kaufte per Saldo Anleihen im Wert von 5,2 Millionen Euro.

 

    Der Rentenindex Rex stieg um 0,07 Prozent auf 133,73 Punkte. Diesen Index berechnet die Deutsche Börse auf Basis der Kassakurse ausgesuchter Anleihen./hbr/jkr

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Euro fällt auf 11-Jahres-Tief -- Athen lockt säumige Schuldner -- RBS streicht 14.000 Stellen -- Henkel, Axel Springer, Standard Chartered im Fokus

US-Notenbanker Evans möchte Zinswende erst im Jahr 2016. Polens Notenbank senkt Leitzins auf Rekordtief. Stellenabbau bei Südzucker. Öffentliche Banken sehen kurzfristig niedrigere Bund-Renditen. Areva mit Rekordverlust. Bundesbank: Neue 20-Euro-Note macht Fälschungen deutlich schwerer. DZ Bank 2014 mit Rekordergebnis.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?