12.02.2013 12:29
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen: Zur Kasse fester - Rendite sinkt auf 1,31 Prozent

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Dienstag zur Kasse fester tendiert. Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere sei von 1,32 Prozent am Vortag auf 1,31 Prozent gesunken, teilte die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mit.

 

    Es gab 14 Verlierer mit Kursabschlägen von bis zu 0,20 Prozentpunkten. Dem standen 44 Gewinner mit Aufschlägen von bis zu 0,17 Prozentpunkten gegenüber. Die Bundesbank kaufte per Saldo Anleihen im Wert von 5,2 Millionen Euro.

 

    Der Rentenindex Rex stieg um 0,07 Prozent auf 133,73 Punkte. Diesen Index berechnet die Deutsche Börse auf Basis der Kassakurse ausgesuchter Anleihen./hbr/jkr

Heute im Fokus

DAX stabil erwartet -- Asiens Börsen mehrheitlich im Minus -- Google wehrt Urheberrechtsklage von Oracle zu Android ab -- VW erwägt milliardenschweren Bau einer eigenen Batteriefabrik

Facebook und Microsoft planen Internet-Kabel zwischen Europa und USA. Zwei weitere Spitzekräfte verlassen Kurznachrichtendienst Twitter. Philips streicht mit Börsengang der Lichtsparte 750 Millionen Euro ein. Kreise: Auktion für Bundesliga-TV-Rechte startet Montag.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?