23.01.2013 18:38
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen bauen Gewinne aus - IWF senkt Wachstumsprognosen

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben ihre Kursgewinne am Mittwoch ausgebaut. Der Internationale Währungsfonds (IWF) sagt der Eurozone ein zweites Rezessionsjahr voraus und dämpfte damit die Risikofreude an den Finanzmärkten. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum frühen Abend um 0,30 Prozent auf 143,54 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,54 Prozent.

 

    Laut Experte Stephan Rieke von der BHF Bank dürften vor allem die gesenkten Wachstumsprognosen des IWF für die gestiegene Nachfrage nach den als sicher geltenden deutschen Staatstiteln verantwortlich sein. Die Eurozone bleibt nach Vorhersage des IWF auch in diesem Jahr in der Rezession. Die Wirtschaftsleistung werde 2013 um 0,2 Prozent schrumpfen, heißt es in dem Weltwirtschaftsausblick der Organisation. Bisher hatte sie ein Wachstum von 0,2 vorausgesagt.

 

    Positive Nachrichten, wie die erfolgreiche Rückkehr Portugals an den Anleihemarkt und ein stärker als erwartet ausgefallener Anstieg des Verbrauchervertrauens im Euroraum, traten in den Hintergrund. Experten zufolge dürfte die Diskussion über die Verschuldungsobergrenze in den USA zurück in den Fokus der Marktteilnehmer rücken. Das US-Repräsentantenhaus diskutiert über die von den Republikanern vorgelegte Initiative zur Verschiebung der Schuldenobergrenze bis Mai./hbr/she

 

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Verlust -- Kein neues Sparkonzept aus Griechenland -- Schäuble gegen Schuldenschnitt -- ProSieben und Springer sondieren angeblich Fusion -- Airbus, Samsung im Fokus

Börsengang soll German Startups Group 62 Millionen Euro bringen. Fitch: Griechen rutschen von Peripherie zum Ausgang. SGL stellt Stammgeschäft neu auf. Gabriel bringt möglichen Schuldenschnitt für Athen ins Spiel. Cancom-Aktie nach Kaufempfehlung fester. Börse in Athen bleibt bis einschließlich Mittwoch geschlossen.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Technologieindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?