18.07.2013 08:44
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen bauen Kursgewinne aus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag mit zusätzlichen Kursgewinnen in den Handel gegangen. Bereits zur Wochenmitte hatten Bundesanleihen zugelegt, weil US-Notenbankchef Ben Bernanke vor dem Kongress den Kurs der Fed bekräftigte, die Geldpolitik noch lange locker zu halten. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg am Donnerstagmorgen um 0,09 Prozent auf 144,07 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,52 Prozent und damit etwas niedriger als am Vortag.

    Am Donnerstag wird Bernanke abermals vor die Parlamentarier treten, dieses Mal vor den Bankenausschuss des Senats. Wesentlich Neues wird nicht erwartet. Angesichts der starken Ausrichtung der Fed-Geldpolitik an der Wirtschaftsentwicklung, dürften neue amerikanische Konjunkturdaten großes Interesse hervorrufen. Erwartet werden wöchentliche Daten vom Arbeitsmarkt und konjunkturelle Frühindikatoren./bgf/jkr

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX mit schwachem Handelsschluss -- Griechenland verweigert Kooperation mit Troika -- Apple-Aktie auf Allzeithoch -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- MasterCard, Microsoft, Amazon im Fokus

Bundesregierung wohl bereit für neues Griechenland-Hilfspaket. Conti schließt milliardenschwere Veyance-Übernahme ab. Niedriger Ölpreis lässt Chevron-Gewinn einbrechen. Eli Lilly leidet unter Generika-Konkurrenz und Dollarstärke. Einsparungen wirken 'wie Balsam für Seele' der SMA-Aktionäre.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?