30.01.2013 17:58
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen bleiben unter Druck

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Mittwoch weitere Kursverluste verzeichnet. Bis zum späten Nachmittag fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,24 Prozent auf 141,47 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf 1,71 Prozent.

 

    Obwohl die Risikofreude an den Finanzmärkten durch überraschend schwache Wachstumszahlen aus den USA gedämpft wurde, blieben die als besonders sicher geltenden deutschen Staatstitel auf den Verkaufslisten. Die heftigen Kursverluste seit Mitte vergangener Woche setzen sich damit fort.

 

    Durch die Entspannung an den Finanzmärkten rechnen immer mehr Experten damit, dass Anleger den Status der Bundespapiere grundsätzlich neu bewerten und Deutschland sich dauerhaft auf steigende Renditen einstellen muss.

 

    Im weiteren Handel richtet sich der Blick in die USA. Am Abend wird die Notenbank Fed ihre Beschlüsse bekanntgeben. "Die Arbeitslosenzahlen bewegen sich hartnäckig über, die Inflation unter dem Zielband der Fed", schreiben die Analysten der Commerzbank. Deshalb sei kaum eine Änderung der ultralockeren geldpolitischen Haltung zu erwarten./hbr/he

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.07.2015Commerzbank kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
02.07.2015Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
02.07.2015Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux
29.06.2015Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
17.06.2015Commerzbank buyDeutsche Bank AG
02.07.2015Commerzbank kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17.06.2015Commerzbank buyDeutsche Bank AG
10.06.2015Commerzbank kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
01.06.2015Commerzbank buySociété Générale Group S.A. (SG)
22.05.2015Commerzbank buyDeutsche Bank AG
02.07.2015Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
29.06.2015Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
10.06.2015Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.05.2015Commerzbank Neutralequinet AG
12.05.2015Commerzbank NeutralNomura
02.07.2015Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux
28.05.2015Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux
11.05.2015Commerzbank VerkaufenDZ-Bank AG
08.05.2015Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux
08.05.2015Commerzbank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Commerzbank Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Wall Street feiertagsbedingt geschlossen -- Griechisches Verfassungsgericht lässt Referendum zu -- K+S, Facebook im Fokus

Tsipras schwört seine Anhänger auf 'Nein' bei Referendum ein. Knappes Ergebnis bei Hellas-Referendum erwartet. Friedliche Demonstration gegen Sparauflagen für Griechenland. Alter Flughafen Berlin-Schönefeld bleibt länger am Netz. Tsipras fordert Schuldenschnitt und 20 Jahre mehr Zeit. Im Übernahmepoker um K+S verhärten sich die Fronten. Tsipras: Ein Nein beim Referendum wäre kein Ende der Verhandlungen. Varoufakis: Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Diese Aktien stehen bei Hedgefonds ganz oben

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?