30.01.2013 17:58
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen bleiben unter Druck

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Mittwoch weitere Kursverluste verzeichnet. Bis zum späten Nachmittag fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,24 Prozent auf 141,47 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf 1,71 Prozent.

 

    Obwohl die Risikofreude an den Finanzmärkten durch überraschend schwache Wachstumszahlen aus den USA gedämpft wurde, blieben die als besonders sicher geltenden deutschen Staatstitel auf den Verkaufslisten. Die heftigen Kursverluste seit Mitte vergangener Woche setzen sich damit fort.

 

    Durch die Entspannung an den Finanzmärkten rechnen immer mehr Experten damit, dass Anleger den Status der Bundespapiere grundsätzlich neu bewerten und Deutschland sich dauerhaft auf steigende Renditen einstellen muss.

 

    Im weiteren Handel richtet sich der Blick in die USA. Am Abend wird die Notenbank Fed ihre Beschlüsse bekanntgeben. "Die Arbeitslosenzahlen bewegen sich hartnäckig über, die Inflation unter dem Zielband der Fed", schreiben die Analysten der Commerzbank. Deshalb sei kaum eine Änderung der ultralockeren geldpolitischen Haltung zu erwarten./hbr/he

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.01.2015Commerzbank NeutralNomura
23.01.2015Commerzbank SellUBS AG
21.01.2015Commerzbank HaltenBankhaus Lampe KG
16.01.2015Commerzbank Holdequinet AG
14.01.2015Commerzbank SellGoldman Sachs Group Inc.
13.01.2015Commerzbank overweightJP Morgan Chase & Co.
09.01.2015Commerzbank buySociété Générale Group S.A. (SG)
04.12.2014Commerzbank overweightHSBC
01.12.2014Commerzbank buySociété Générale Group S.A. (SG)
06.11.2014Commerzbank kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.01.2015Commerzbank NeutralNomura
21.01.2015Commerzbank HaltenBankhaus Lampe KG
16.01.2015Commerzbank Holdequinet AG
05.01.2015Commerzbank NeutralBNP PARIBAS
17.12.2014Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
23.01.2015Commerzbank SellUBS AG
14.01.2015Commerzbank SellGoldman Sachs Group Inc.
13.01.2015Commerzbank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.11.2014Commerzbank VerkaufenBankhaus Lampe KG
11.11.2014Commerzbank VerkaufenBankhaus Lampe KG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Commerzbank Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX mit schwachem Handelsschluss -- Wall Street im Minus -- Apple-Aktie auf Allzeithoch -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- MasterCard, Microsoft, Amazon im Fokus

Ölpreise springen kräftig nach oben - Spekulation über sinkende Produktion. AT&T blättert in US-Frequenzauktion 18,2 Milliarden Dollar hin. US-Telekom-Tochter lässt für Mobilfunklizenzen fast 2 Milliarden Dollar springen. Daimler-Tochter zahlt Millionen wegen Diskriminierung von Mitarbeitern. Schlichtung für Kabinenpersonal der Lufthansa kommt nicht voran. Bundesregierung wohl bereit für neues Griechenland-Hilfspaket. Conti schließt milliardenschwere Veyance-Übernahme ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?