30.01.2013 17:58
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen bleiben unter Druck

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Mittwoch weitere Kursverluste verzeichnet. Bis zum späten Nachmittag fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,24 Prozent auf 141,47 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf 1,71 Prozent.

 

    Obwohl die Risikofreude an den Finanzmärkten durch überraschend schwache Wachstumszahlen aus den USA gedämpft wurde, blieben die als besonders sicher geltenden deutschen Staatstitel auf den Verkaufslisten. Die heftigen Kursverluste seit Mitte vergangener Woche setzen sich damit fort.

 

    Durch die Entspannung an den Finanzmärkten rechnen immer mehr Experten damit, dass Anleger den Status der Bundespapiere grundsätzlich neu bewerten und Deutschland sich dauerhaft auf steigende Renditen einstellen muss.

 

    Im weiteren Handel richtet sich der Blick in die USA. Am Abend wird die Notenbank Fed ihre Beschlüsse bekanntgeben. "Die Arbeitslosenzahlen bewegen sich hartnäckig über, die Inflation unter dem Zielband der Fed", schreiben die Analysten der Commerzbank. Deshalb sei kaum eine Änderung der ultralockeren geldpolitischen Haltung zu erwarten./hbr/he

 

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.05.2016Commerzbank NeutralBNP PARIBAS
04.05.2016Commerzbank buyequinet AG
04.05.2016Commerzbank buyDeutsche Bank AG
03.05.2016Commerzbank kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.05.2016Commerzbank buySociété Générale Group S.A. (SG)
04.05.2016Commerzbank buyequinet AG
04.05.2016Commerzbank buyDeutsche Bank AG
03.05.2016Commerzbank kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.05.2016Commerzbank buySociété Générale Group S.A. (SG)
03.05.2016Commerzbank kaufenDZ-Bank AG
04.05.2016Commerzbank NeutralBNP PARIBAS
03.05.2016Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
03.05.2016Commerzbank HoldWarburg Research
03.05.2016Commerzbank NeutralCitigroup Corp.
02.05.2016Commerzbank HoldWarburg Research
03.05.2016Commerzbank verkaufenDeutsche Bank AG
15.02.2016Commerzbank UnderweightBarclays Capital
09.02.2016Commerzbank SellGoldman Sachs Group Inc.
25.01.2016Commerzbank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.01.2016Commerzbank SellGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- US-Börsen rutschen ab -- Tesla überrascht mit Quartalszahlen positiv -- Siemens glänzt mit Ergebnissen -- Tesla, adidas, HeidelbergCement im Fokus

IG Metall droht mit 24-Stunden-Streiks. Ölpreise steigen deutlich. Tesla verfolgt ehrgeizige Pläne. Bayer will 2016 Zulassung für Regorafenib beantragen. EZB beschließt Ende des 500-Euro-Scheins. Tesla kritisiert Kaufprämien für E-Autos wegen Preisgrenze. Apple darf keine überholten iPhones in Indien verkaufen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?