09.07.2013 18:47
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen deutlich im Plus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Dienstag im ruhigen Handel ihre Gewinne kontinuierlich ausgebaut. Der für deutsche Staatstitel maßgebliche Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,37 Prozent auf 142,42 Punkte, nachdem er zuvor ein Tageshoch bei 142,59 Punkten erreicht hatte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen sank im Gegenzug auf 1,66 Prozent.

    Händler begründeten die Kursgewinne unter anderem mit Äußerungen von EZB-Direktor Jörg Asmussen. Sie verwiesen auf Medienberichte, nach denen Asmussen rekordtiefe Leitzinsen für mehr als ein Jahr in Aussicht gestellt hatte und weitere Krisenmaßnahmen der Notenbank nicht ausschloss.

    Die EZB hatte aber später klargestellt, dass Asmussen das am vergangenen Donnerstag veröffentliche Versprechen niedriger Leitzinsen für einen längeren Zeitraum nicht weiter konkretisieren wollte. Zuletzt war die Euro-Krise wieder etwas in den Hintergrund getreten, nachdem die Euro-Finanzminister beschlossen hatten, weitere Hilfsgelder an Griechenland auszuzahlen./jkr/he

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Dow mit Verlusten -- Euro verharrt auf 11-Jahres-Tief -- Athen lockt säumige Schuldner -- RBS streicht 14.000 Stellen -- Henkel, Axel Springer, Standard Chartered im Fokus

Airbus bekommt A350-Darlehen und Hubschrauber-Aufträge. Streiks bereiten Deutscher Bank neue Kopfschmerzen. E.ON macht 2014 angeblich rund 3 Milliarden Euro Verlust. Buffetts Berkshire Hathaway plant offenbar erste Euro-Anleihe. US-Notenbanker Evans möchte Zinswende erst im Jahr 2016.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?