15.11.2012 13:10
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen drehen ins Minus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen sind am Donnerstag nach einem festen Start im Mittagshandel ins Minus gedreht. Marktbeobachter begründeten die Entwicklung mit zuletzt rückläufigen Renditen an vielen Rentenmärkten krisengeschwächter Euroländer. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank um 0,07 Prozent auf 143,04 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg leicht auf 1,35 Prozent.

 

    Bis zum Mittagshandel wurden sichere Anlagen wie deutsche Staatstitel von schwachen Konjunkturdaten aus dem Euroraum gestützt. So ist die Wirtschaft des Währungsraums im dritten Quartal in die Rezession abgerutscht. Besonders überraschend war, dass die Wirtschaft der Niederlande mit 1,1 Prozent zum Vorquartal sehr stark geschrumpft ist. Demgegenüber fielen Zahlen aus Italien nicht ganz so schlecht wie befürchtet aus. Auch die beiden größten Euro-Volkswirtschaften Deutschland und Frankreich konnten leicht positiv überraschen.

 

    Dennoch sind die Aussichten für den Euroraum alles andere als gut. Von der Europäischen Zentralbank (EZB) befragte Experten gehen von einer noch schwächeren Konjunkturentwicklung aus als bislang. Dementsprechend rechnen viele Bankvolkswirte für das Jahresende mit einer noch schwächeren Wirtschaftsentwicklung./bgf/hbr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt erwartet -- EZB erhöht Notkreditrahmen für griechische Banken erneut -- Griechenland legt etwas ausführlichere Reformpläne vor

Heidelberger Druck setzt Hoffnung in Digitaldruck. McDonald's erhöht Löhne in den USA - aber nicht für alle Mitarbeiter. Eurokurs weiter unter 1,08 US-Dollar. Lufthansa verspricht langfristige Hilfe. BMW legt in den USA deutlich zu. Ölpreise steigen stark. Griechenland will sich nicht an IWF-Zahlungsfrist halten.
Was verdient man bei Apple?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Umfrage

Welche Rolle spielen bei Ihrer Geldanlage ethische oder ökologische Aspekte?