30.11.2012 18:17
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen drehen ins Minus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse der deutschen Staatsanleihen sind am Freitag ins Minus gedreht. Grünes Licht für weitere Hilfsmilliarden zugunsten Griechenlands und positive Konjunkturdaten aus den USA hoben die Risikofreude zum Wochenausklang etwas.

 

    Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Abend um 0,04 Prozent auf 142,78 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stand bei 1,38 Prozent.

 

     Der Bundestag hat die neuen Milliardenhilfen für das pleitebedrohte Athen mit breiter Mehrheit verabschiedet. Neben Union und FDP stimmten auch SPD und Grüne mehrheitlich für die Hilfen. Nur die Linke lehnt den Antrag ab.

 

    Obwohl ein Haushaltsstreit zwischen Republikanern und Demokraten die USA zum Jahreswechsel wieder auf Rezessionskurs zwingen könnte, hat sich die Stimmung der Einkaufsmanager in der Region Chicago im November verbessert./hbr/jsl

 

 

 

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow schließt fester -- Tsipras: Vorgezogene Neuwahlen nicht ausgeschlossen -- VW kassiert Verkaufsprognose -- Bayer mit Gewinnwachstum -- Twitter, HeidelbergCement, O2 im Fokus

Facebook-Umsatz und Gewinn ziehen an. US-Notenbank Fed hält Leitzins an der Nulllinie. KUKA hebt nach starkem Halbjahr die Prognose an. Alphaform stellt Insolvenzantrag. Panasonic steigert Quartalsgewinn. Nissan profitiert von starker Nachfrage in Nordamerika und Europa. Porsche fährt erneut mehr Gewinn ein als Marke VW.
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?