15.02.2013 18:50
Bewerten
 (1)

Deutsche Anleihen drehen ins Minus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben anfängliche Kursgewinne am Freitag abgegeben. Der für den deutschen Anleihemarkt richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Abend um 0,07 Prozent auf 142,49 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,65 Prozent.

 

    Die als besonders sicher gehandelten deutschen Staatstiteln steuern damit auf einen Wochenverlust zu. Nachdem die politischen Risiken in Spanien und Italien in der Vorwoche wieder die altbekannten Euro-Sorgen in den Vordergrund gerückt hätten, sei die Nervosität mittlerweile deutlich abgeklungen, sagten Händler. Vom G20-Treffen in Moskau erwarten Experten wenig Impulse für die Anleihemärkte./hbr/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX knackt 11.600-Punkte-Marke und schließt im Plus -- US-Arbeitsmarkt übertrifft Erwartungen -- US-Börsen deutlich im Minus -- Pleitegeier kreist über Athen -- SAP, Commerzbank im Fokus

Euro rutscht weiter ab. Deutsche Bank erwägt Holding-Struktur. Bank of America-Aktie steigt rund 5 Prozent. VW streicht wohl für sein Sparprogramm Polo-Zweitürer. Hopp will Impfstoffhersteller Curevac nach Gates-Einstieg an Börse bringen. Athen zahlt offenbar fristgemäß Schuldenrate an IWF.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Raten Sie mal wer auf Platz 1 ist

Das sind die wertvollsten Sportvereine 2014

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?