15.02.2013 18:50
Bewerten
 (1)

Deutsche Anleihen drehen ins Minus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben anfängliche Kursgewinne am Freitag abgegeben. Der für den deutschen Anleihemarkt richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Abend um 0,07 Prozent auf 142,49 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,65 Prozent.

 

    Die als besonders sicher gehandelten deutschen Staatstiteln steuern damit auf einen Wochenverlust zu. Nachdem die politischen Risiken in Spanien und Italien in der Vorwoche wieder die altbekannten Euro-Sorgen in den Vordergrund gerückt hätten, sei die Nervosität mittlerweile deutlich abgeklungen, sagten Händler. Vom G20-Treffen in Moskau erwarten Experten wenig Impulse für die Anleihemärkte./hbr/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dow etwas fester -- E.ON und RWE setzen sich an DAX-Spitze -- US-Konsumenten sorgen für positive Überraschung bei Wachstum -- Twitter, Bayer im Fokus

US-Konsumenten sorgen für positive Wachstumsüberraschung. METRO verkauft Großhandelsgeschäft in Griechenland. Sony vor Ende der Partnerschaft mit FIFA. Telefónica streicht bei Stellenabbau auch 150 Managementposten. Bundesbank: Niedrigzinsphase birgt Gefahr für Übertreibungen.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Anzeige