13.12.2012 12:50
Bewerten
(0)

Deutsche Anleihen drehen ins Plus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Donnerstag ins Plus gedreht. Nachdem die erneute geldpolitische Lockerung in den USA die Stimmung der Investoren am Vortag deutlich gehoben habe, sei die Risikofreude wieder gesunken, sagten Händler. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,16 Prozent auf 145,49 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um knapp zwei Basispunkte auf 1,314 Prozent.

 

    Die Freigabe der nächsten Hilfstranche für das pleitebedrohte Griechenland konnte die Märkte zunächst kaum beeindrucken. Anders als bislang in Aussicht gestellt, gaben die Euro-Finanzminister sogar 49 Milliarden Euro für Athen frei. 34 Milliarden Euro sollen sofort fließen. Bislang war von einer Summe von rund 44 Milliarden Euro die Rede gewesen. "Wir sind überzeugt, dass das Programm wieder zurück in der Spur ist", sagte Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker in Brüssel.

 

    Die amerikanische Notenbank Fed hatte am Vorabend ihre ohnehin sehr expansive Geldpolitik nochmals gelockert. Zusätzlich zum Erwerb von Hypothekenpapieren will die Federal Reserve nun auch wieder Staatsanleihen kaufen. Insgesamt belaufen sich die Wertpapierkäufe auf 85 Milliarden Dollar pro Monat./hbr/jsl

 

 

Heute im Fokus

DAX geht mit Verlust ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- STADA-Übernahme erfolgreich -- Verhandlungen über Zukunft von Air Berlin -- Calpine, Deutsche Bank im Fokus

Darmstädter Merck-Konzern will vor weiteren Großübernahmen Schulden abbauen. Analyst ermittelt den perfekten Einstiegskurs für Bitcoins. Busch bei Pfeiffer Vacuum mit neuem Etappensieg. Venezuelas Bolivar fällt auf Rekordtief. Unsicherheit beim iPhone 8: Wann kommt das neue Apple Smartphone? UniCredit-Aufnahme im EuroStoxx möglich - Airbus hofft auf Stoxx.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Für die neue Ausgabe des Anlegermagazins haben unsere Redakteure Aktien identifiziert, die aus ihrer Sicht Sicherheit und Potenzial bieten. Einen besonderen Blick werfen sie dabei auf die Chemie- und Versicherungsbranche. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, wie Sie "Richtig investieren" und lesen Sie, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 33: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Juni 2017)
Die Top-Positionen von Warren Buffett

Umfrage

Die Deutsche Bank wird optimistischer für deutsche Aktien und sieht beim DAX bis Jahresende noch 3 Prozent Luft nach oben. Was glauben Sie, wie sich der DAX bis zum Ende des Jahres entwickeln wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren und Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Air Berlin plcAB1000
Siemens AG723610
Amazon906866
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
adidas AGA1EWWW
Nordex AGA0D655