06.03.2013 08:36
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen eröffnen kaum verändert

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Mittwoch kaum verändert in den Handel gegangen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,01 Prozent auf 145,02 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,46 Prozent.

    Experten rechnen wie schon am Vortag mit einer etwas schwächeren Tendenz am deutschen Anleihemarkt. Die Risiko-Rallye an den Märkten könnte die als sicher geltenden Papiere weiter belasten, hieß es. Der Bund-Future dürfte sich nach Einschätzung der National-Bank dennoch auf hohem Niveau behaupten und in einer Spanne zwischen 145,50 und 144,50 Punkten handeln.

    "Der Bund-Future hat eine kleine Verschnaufpause eingelegt, nachdem er sich in den letzten Handelstagen fulminant befestigt hat", kommentiert Analyst Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen-Thüringen. "Wir gehen aber davon aus, dass es nach einer kurzzeitigen Korrektur zu einem erneuten Anstieg kommen wird."/hbr/kja

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt nach Allzeithoch fester -- Bayer-Aktie schiebt DAX auf Allzeithoch -- Dow Jones tritt auf der Stelle -- Wird Mountain View zu Google City? -- Allianz, Telekom, Bayer im Fokus

Autonome wüten im Zentrum Athens. Zeit für Apple-Uhr? Drillisch legt operativ zu. CRH zahlt unveränderte Dividende. Ist Apple bald 1.000 Milliarden Dollar wert? Experte: Großbanken helfen beim Milliarden-Steuerbetrug. Gericht stärkt Porsche SE in Hedgefonds-Streit den Rücken.
Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die wundersame Welt von Google

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?