30.07.2013 08:35
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen eröffnen kaum verändert

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag kaum verändert gestartet. Anleger blieben vor wichtigen Konjunkturdaten und Notenbankentscheidungen im Warte-Modus, sagten Händler. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank zum Handelsauftakt minimal um 0,01 Prozent auf 142,44 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,66 Prozent.

    Auch im weiteren Verlauf sei mit einer Seitwärtsbewegung der Kurse zu rechnen, heißt es in einem Ausblick der National-Bank. Zwar stünden durchaus relevante Konjunkturdaten und Anleiheauktionen auf der Agenda. Diese dürften aber kaum Einfluss auf die Marktentwicklung haben, da alles auf das morgige Ergebnis der heute beginnenden Tagung der US-Notenbank Fed warte. Der Bund-Future wird zwischen 142 und 143 Punkten erwartet./hbr/jkr

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dow schließt im Plus -- Eurogruppe will Referendum abwarten -- Tsipras macht neuen Vorstoß - Schäuble und Merkel skeptisch -- Novartis, Evotec, Deutsche Bank im Fokus

Wenig Hoffnung für griechischen Antrag auf Aufschub beim IWF. Europäer suchen in der Krise Sicherheit in Gold - und Bitcoins. Eurogruppe berät über griechischen Rettungsantrag. IWF entscheidet in kommenden Wochen über Griechenlands Antrag.
Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Diese Länder horten die größten Goldreserven.

Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?